Aktien- Werbung -

Chance: Das sind die Opfer der Ukraine-Baisse

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

die letzten Wochen und bald Monate waren nicht sonderlich angenehm für uns. Besonders der DAX war zwischenzeitlich arg weich, bevor er seine Verluste wieder eingrenzen konnte. Auf Sicht von 3 Monaten steht nun ein Minus von rund 7 % zu Buche. Das ist bestimmt kein Weltuntergang für uns. Die Performancezahl sagt uns allerdings nicht die ganze Wahrheit. Fast jeder vierte DAX-Wert ist in diesem Jahr schwer unter die Räder gekommen. Sind diese Kursrücksetzer wirklich gerechtfertigt?

Unter den Schwächlingen finden sich alle Corona-Profiteure des Jahres 2020 wieder. Damals im Lockdown waren die Liefermodelle der Delivery Hero, der Zalando oder auch der Hellofresh gefragt. Jetzt sind die Aktien schwer verprügelt worden, da wir davon ausgehen, dass sich das Covid-Virus endgültig verabschieden wird oder zumindest an Schädlichkeit für den Menschen nachlässt.

So notiert die Aktie der Delivery Hero auf 3-Monatssicht fast 60 % unter Wasser. Zalando notiert rund 40 % im Minus. Daneben finden Sie auf der Verliererliste die brave Aktie der BASF (-25 %). Warum ist die so abgebrochen? Ist das nicht übertrieben?

Nun, BASF fördert über seine Tochter Wintershall in Russland Gas. Aktuell ist unklar, was mit diesem Russland-Geschäft geschehen wird. Theoretisch ist sogar denkbar, dass die Deutschen ihre Förderrechte in Sibirien verlieren. Zwar stand Wintershall zuletzt nur für etwas über 10 % des Konzernumsatzes. Aber: Die Gas-Tochter galt zuvor als (unentdeckte) Perle im Konzern, die eigentlich in diesem Jahr einen rauschenden Börsengang feiern sollte. Daraus wird nun nichts. Das nimmt der Aktie kurzfristig jede Kursphantasie, auch wenn der Chemie-Titel langfristig wahrscheinlich nicht schlecht ist.

Erstaunt hat mich der scharfe Kursrücksetzer der HeidelbergCement. Fast weltweit boomt die Baubranche, und für die zahlreichen Energie-Infrastruktur wie Windräder, Flüssiggas-Terminals etc brauchen wir viel Zement und andere Baumaterialien. Außerdem: Irgendwann wird man auch die Städte der Ukraine wieder aufbauen. Leider ist diese Perspektive noch…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage