Asien

China: Immobilienpreise fallen

Erstmals seit zwei Jahren sind die Immobilienpreise in China rückläufig. In den 70 größten Städten des Landes gingen die Preise um durchschnittlich 0,15% zurück – offenkundig eine Folge von Preissenkungen der Immobilienentwickler, die damit auf das Überangebot am Markt reagieren. In Shanghai fallen die Preise noch deutlicher mit -0,3%, während in Peking ein Plus von 0,2% zu verzeichnen ist.
Mit dem leichten Preisrückgang in Shanghai ist nun erstmals eine Boom-City von fallenden Preisen betroffen – und nicht, wie bislang, nur kleinere Großstädte in der Provinz.

Die Regierung ist sich offenkundig bewusst über die schwierige Lage am Immobilienmarkt: sie hat die Banken aufgefordert, für Erstkäufer von Immobilien Kredite zur Verfügung zu stellen. In einigen Provinzen des Landes haben die Banken inzwischen die Anforderungen für Immobilienkredite gelockert. Zwischen Januar und Mai 2014 aber sind die Neubauverkäufe dennoch um 10,2% zurückgegangen.

Die Zurückhaltung der Käufer resultiert aus ihrer Erwartung, dass die Preise weiter fallen werden – sie zögern daher mit Käufen. Daraus könnte sich typisch deflationäres Szenario ergeben: die Käufer warten in Erwartung fallender Preise ab und verstärken so die Abwärtsspirale. Damit könnte sich das Szenario wiederholen, das die USA mit ihrer Immobilienblase erleben mussten. Im Unterschied zur USA aber ist der Immobiliensektor für die Wirtschaft Chinas der domminierende Faktor – kommt hier kalter Gegenwind, wären die Folgewirkungen für die Gesamtwirtschaft immens.

Gestern sorgen zwei Meldungen für Aufsehen: einerseits der Rückgang ausländischen Kapitalzuflusses nach China (-6,7%), andererseits haben Chinas Unternehmen über corporate bonds inzwischen mehr Schulden aufgenommen als die Unternehmen der USA (Stand Ende 2013).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage