Indizes

China: Liu He degradiert – nicht mehr „Chefunterhändler“ in Gesprächen mit Amerikanern

Der chinesische Vizepräsident Liu Hde wird heute weitere Gespräche in Washington führen – aber faktisch hat er offenkundig gar keine Kompetenz mehr, wirklich relevante Entscheidungen vor Ort zu treffen! Denn in offiziellen Dokumenten wird Liu He nicht mehr, wie bislang, als „Chefunterhändler“ für die Gespräche mit den Amerikaner bezeichnet – und das ist mehr als ein sehr wichtiges Detail!

Warum aber reiste er dann in die USA? Weil man ansonsten kaum mehr Gesprächskanäle habe, meint die China-Korrespondentin von CNBC nach Gesprächen mit chinesischen Offiziellen. Faktisch heißt das: aus den heutigen Gesprächen kann im Grunde gar kein Ergebnis resultieren, nun bestimmt Xi Jinping direkt aus Peking und nicht Liu He als sein Abgesandter vor Ort!

Das ist der Grund, warum Insider sagen, dass Liu He darauf verwisen habe, dass Trump eigentlich nur mit Xi Jinping sprechen könne, wenn es um konkrete Entscheidungen gehe. Peking jedenfalls hat heute signalisiert, dass kein Telefontermin Xis mit Trump anberaumt sei heute..


By PAS China – President Trump Talks Trade with the Vice Premier of the People’s Republic of China, Liu He, 2018, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71563379



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage