Asien

Chinas Hauspreise weiter im Sinkflug

Die Immobilienpreise im Reich der Mitte fallen weiter – und zwar großflächig. So meldeten 64 von 70 untersuchten Städten fallende Preise, so viel wie zuletzt Januar 2011, als die chinesischen Behörden die Berechnungsmethoden umgestellt hatten. Die Ernüchterung hat jetzt auch die Megacities erfasst: in Peking fielen die Preise um 1,0% zum Vormonat (das ist der erste Rückgang auf Monatsbasis seit April 2012), in Shanghai sogar um 1,2% – dort der größte Rückgang seit Aufzeichnung.

Die Preise fallen trotz der von der Regierung forcierten Erleichterungen für Kreditnehmer: seit Juni haben 36 von 70 grösseren Städten in China die Kreditbedingungen gelockert – offenkundig aber erwarten viele Chinesen weitere Preisrückgänge und halten sich daher mit Käufen noch zurück.

Die Preisrückgänge kommen nicht ganz überraschend: so hatte die britische Bank Standard Chartered bereits Anfang August in einer Umfrage unter 30 chinesischen Immobilienentwicklern eruiert, dass die Preisentwicklung weiter negativ bleibe. Auch die im Daten der Regierung aus dem Juli deuteten schon auf eine schwache Entwicklung hin: so fielen die Hausverkäufe im Juli um 28%, Direktiinvestitionen aus dem Ausland gingen um 17% zurück.

Erste Analysten vergleichen die Lage an Chinas Immobilienmarkt bereits mit der Situation in den USA, die dann zur Pleite von Lehman Brothers geführt hatte. Im Unterschied jedoch zu den USA dürfte die Regierung in China einschreiten und ein Platzen der Hausblase im Reich der Mitte mit allen Mitteln zu verhindern suchen. Es ist daher davon auszugehen, dass in Kürze neue Stimulusmaßnahmen für den Immobilienmarkt beschlossen werden, um ein worts-case-Szenario zu verhindern..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. EU- Handelsbilanz: 16,8 Mrd. Euro…
    stimmt wirklich…und die Daten von Investing.com 13.8 sind falsch?

  2. @Mario, die 13,8 Millarden sind der saisonbereinigte Wert – insofern also nicht falsch..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage