Asien

Chinas Immobilienmarkt: das Versagen der Regierung (Video)

Chinas Immobilienmarkt steht für ca. 25% des chinesischen BIPs. Seine Bedeutung aber geht darüber hinaus: die Provinzen in China sind hochgradig abhängig von den Einnahmen des Sektors (Steuern). Gleichzeitig versucht die Regierung, den Preisverfall durch einzelne Maßnahmen zu stoppen – aber was fehlt, ist eine umfassende Strategie, meint die Chinesin Pauline Loong:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage