Allgemein

City of London mit freiem EU-Zugang: „Fake-Story“ – Devisenmarkt hat es noch nicht gemerkt?

Das war heute früh der Knaller. Laut einem britischen Medienbericht habe man aus britischen Verhandlungskreisen erfahren, dass sich London und Brüssel geeinigt hätten, dass der britische Finanzsektor („City of London“) auch nach dem Brexit einen freien Zugang zum EU-Binnenmarkt haben solle. Wow, wie toll… der Devisenmarkt reagierte, und pushte das britische Pfund nach oben.

Gegen den US-Dollar stieg das Pfund heute kräftig an von 1,2775 auf aktuell 1,2916. Die vor wenigen Minuten veröffentlichte Zinsentscheidung der Bank of England hat den Pfund-Kurs in keinster Weise beeinflusst. Aber diese Meldung zum Brexit hat das Pfund kräftig hochgezogen. Denn beim freien Marktzugang der Banken hilft das der ganzen britischen Volkswirtschaft, da sie zu großen Teilen von der Finanzwirtschaft in London zehrt!

Aber nun ganz aktuell der „Schock“ für die Pfund-Bullen. Alles nur eine Fake-News. EU-Chefverhandler Michel Barnier twittert dazu aktuell. Er spricht von einer irreführenden Meldung, die nicht fundiert sei. Unsere Anmerkung: Schon seit Beginn der Brexit-Verhandlungen gibt es immer wieder viel zu euphorische Aussagen von britischer Seite, die sich im Nachhinein als Luftnummer herausstellen. So wohl auch in diesem Fall!

Vielleicht haben die britischen Verhandlungsteilnehmer mal wieder viel zu viel hinein interpretiert, wenn man ihnen vielleicht sagte, dass ein freier Zugang irgendwie möglich sei… war es so? Wir werden es im Detail wohl nie erfahren. Aktuell jedenfalls reagiert der doch sonst so schnelle Devisenmarkt überhaupt nicht auf das Dementi von Herrn Barnier – obwohl er doch der EU-Chefverhandler ist, und es ganz genau wissen müsste, wenn er so eine Zusage für die City of London gegeben hätte.

Das Pfund stürzt momentan noch nicht ab. Im Chart sieht man Pfund vs USD seit gestern früh. Ignoriert der Devisenmarkt also gerade beinhart die Barnier-Absage an den freien Marktzugang? Wollen wir (die Pfund-Bullen) einfach unbedingt, dass diese Fake-News wahr ist? Lasst uns einfach das Pfund oben halten… ?

Pfund vs USD



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage