Aktien

Commerzbank AG: Crash oder Chance?

Warum die Aktie unter die 10er-Marke fallen wird..

Eine Analyse von Henrik Becker

In meiner Analyse (oberer Chart) vom Oktober´17 hatte ich für die Commerzbank den Anstieg bis 13.44 € (1.00 Retracement) und eine sich daran anschließende starke Korrektur prognostiziert. Wie das Zeitlineal sollte dieser Trend bis Anfang Januar des aktuellen Jahres abgeschlossen sein. Beide Ziele haben sich exakt so eingestellt, sodaß ich meine damalige Wellenzählung lediglich dem aktuellen Geschehen angepasst habe, ohne Grundlegendes verändert zu haben.

(Commerzbank-Chart aus der Analyse vom Oktober 2017; alle Charts durch anklicken vergrößern)

Ausblick:

Die nach Abschluß von Welle (c) laufende Korrektur dient der Ausbildung der ersten Phase von Welle (d) eines größeren, hier im Chart nicht dargestellten, Triangles. Das Ziel dieser Welle liegt im Bereich des 0.76 Retracements bei 6.50 € und sollte, so wie das Zeitlineal es aufzeigt, noch in der zweiten Jahreshälfte angelaufen werden. Momentan bildet sich mit der kleinen Welle (a) lediglich die erste Phase dieser Bewegung aus.

Der dabei eingetretene Schlußkurs unter der 0.62-Unterstützung bei 11.24 € ist ein im besonderen Maße negatives Indiz auf die kommende Performance. Resultierend daraus ist für die kommenden Tage von einem Abverkauf bis zum 0.50 Retracement (9.81 ) auszugehen. Wie das blaue Zeitlineal es aufzeigt, sollte dieses Ziel erst in der zweiten Hälfte des kommenden Monats erreicht werden.

Den unvermittelten Bruch dieser mittelfristig sehr wichtigen Unterstützung erwarte ich indes nicht. Vielmehr wird sich von diesem Niveau aus eine leichte Erholungsphase einstellen; mehr aber auch nicht. Anzeichen, deren Interpretationen auf eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends schließen lassen würden, kann ich dem Chart nicht entnehmen. Erst ein Schlußkurs über dem 1.62 Retracement (13.82 ) würde eine gewisse Aufhellung bewirken.

Fazit:

Die Aktie der Commerzbank befindet sich sehr tief im Korrekturmodus. Aufgrund der Tatsache, daß sich dieser Zustand noch sehr lange Zeit behaupten wird, rate ich von Engagements derzeit noch ab. Erst nach Abschluß der Korrektur wird sich ein nutzbarer Trend einstellen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage