Aktien

Commerzbank-Quartalszahlen: Gewinn fast halbiert

Die Commerzbank-Quartalszahlen sind veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der „Ertrag“ (Umsatz) liegt bei 2,19 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 2,51).

Der Gewinn (operatives Ergebnis) liegt bei 331 Millionen Euro (Vorjahresquartal 623). Damit liegt man etwas besser als erwartet – dennoch bleibt es fast eine Halbierung binnen Jahresfrist!

Die harte Kernkapitalquote verschlechtert sich binnen Jahresfrist von 13,5% auf jetzt 13,2%.

Laut Commerzbank-Aussage von heute „Seit Oktober 2016 gut 900.000 Nettoneukunden im deutschen Privatkundengeschäft – auf gutem Weg zum Ziel von 1 Million bis Ende 2018″… solche Zahlen hören sich immer so toll an!

Der Ausblick von der Commerzbank hier im Wortlaut:

Der Ausblick bleibt unverändert. Die Bank wird sich 2018 auf weiteres Wachstum und die Umsetzung ihrer Strategie Commerzbank 4.0 fokussieren. Auf Konzernebene werden insgesamt höhere bereinigte Erträge erwartet, wobei sie im Segment Privat- und Unternehmerkunden höher und im Segment Firmenkunden niedriger als 2017 ausfallen dürften. Getrieben durch Investitionen und Pflichtabgaben werden die Kosten bei rund 7,1 Milliarden Euro erwartet. Sofern sich die globalen Handelskonflikte nicht signifikant verschärfen und es weiterhin nicht zu größeren unvorhergesehenen Kreditereignissen kommt, sollte das Risikoergebnis nach IFRS 9 unter 500 Millionen Euro liegen. Die Bank strebt an, für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 20 Cent je Aktie zu zahlen.

Commerzbank-Quartalszahlen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage