Aktien

Commerzbank-Quartalszahlen: Maue Nummer

Die Commerzbank-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Ertrag (Umsatz) liegt bei 2,15 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 2,21).

Der Gewinn (operatives Ergebnis) liegt bei 244 Millionen Euro (Vorjahresquartal 258).

Die Aktie notiert vorbörslich mit +1,4%. Das liegt wohl daran, dass die Erwartungen etwas schwächer waren!

Die harte Kernkapitalquote sinkt von 13,3% auf 12,7%.

Die Commerzbank stellt die schwachen Zahlen aktuell in ein etwas schöneres Licht. Im Wortlaut auszugsweise:

● Erträge mit 2,16 Mrd. Euro vor allem wegen Sonder- und Bewertungseffekten unter Vorjahr
(Q1 2018: 2,22 Mrd. Euro); bereinigte Erträge im Kundengeschäft leicht gesteigert
● Verwaltungsaufwendungen
● Privat- und Unternehmerkunden wächst weiter: in Deutschland netto 123.000 Neukunden und
Assets under Control von 402 Mrd. Euro (Ende 2018: 381 Mrd. Euro)
● Firmenkunden steigert Operatives Ergebnis auf 121 Mio. Euro (Q1 2018: 98 Mio. Euro)
– Mittelstand und International Corporates mit Ertragsplus im Jahresvergleich
● Kapitalquote von 12,7% (Q4 2018: 12,9 %) reflektiert Bilanzierungseffekte aus Einführung von
IFRS 16 und Dividendenabgrenzung

Commerzbank in Frankfurt - Commerzbank-Quartalszahlen
Handelssaal der Commerzbank in Frankfurt am Main. Foto: FNDE CC BY-SA 4.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage