Aktien

ContextLogic-Aktie stürzt ab nach grottigen Zahlen

Fallende Kurse

Umringt von Rekordhochs in den Aktienindizes stürzt die Aktie von ContextLogic (Betreiber der Shopping App „Wish“) heute brutal ab mit -28 Prozent kurz nach dem Handelsstart in New York. Im Chart sehen wir den Kursverlauf seit Dezember 2020. Im Februar 2021 über 31 Dollar, sehen wir heute einen Kurs von nur noch 6,82 Dollar. Die Lage ist wirklich nicht gut. Gestern Abend nach Börsenschluss in New York vermeldete ContextLogic nämlich richtig miese Quartalszahlen. Der Umsatz fiel im Jahresvergleich um 6 Prozent auf 656 Millionen Dollar. Der Verlust vergrößerte sich von 11 auf 111 Millionen Euro.

Die Anzahl der App-Installationen von ContextLogic sank um 13 Prozent, und die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer bei Wish sank um 15 Prozent. Von A-Z miese Zahlen. Wish hat, sagen wir es mal vorsichtig, vielleicht nicht den allerbesten Ruf (hier und hier einige Beispiele). Es geht sogar soweit, dass auf Social Media der Ausspruch „das habe ich auf Wish bestellt“ sarkastisch und spaßig meint, dass das bestellte Produkt Schrott ist. Die Aktien von ContextLogic sind aktuell mit 22 Prozent Gesprächsanteil laut Swaggystocks die am meisten besprochene Aktie im Reddit-Forum Wallstreetbets. Es kann also erst einmal weiter hoch her gehen in der Aktie. Setzt sich der Absturz heute weiter fort?

Chart zeigt Kursverlauf der ContextLogic-Aktie seit Dezember 2020
TradingView Chart zeigt Kursverlauf der ContextLogic-Aktie seit Dezember 2020.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage