Allgemein

Coronakrise: Haben wir überreagiert? Zur Versachlichung der Debatte

Hat die Politik in der Coronakrise überreagiert? Ist gerade der Erfolg in Deutschland bei der Bekämpfung des Coronavirus ein geradezu typisches Beispiel für das „Präventionsparadoxon“? Sprich: weil Deutschland erfolgreich war zu Beginn der Coronakrise und die Zahl der Infizierten gering blieb durch die getroffenen Maßnahmen, rief das die Kritiker auf den Plan, die die getroffenen Maßnahmen als völlig übertrieben erachten. Dabei zeigt das Beispiel der USA, dass ohne diese Maßnahmen die Lage wohl deutlich schlechter wäre.

Prof. Dr. Christian Rieck zeigt anhand des spieltheoretischen Konzepts der „Perfektheit“, wie die Reaktionen der Politik auf die Coronakrise im Rückblick einzuordnen sind – und das sehr bildhaft und nachvollziehbar. Ein wichtiger Beitrag, die immer sehr aufgehitzte und unsachliche Debatte (siehe die Reaktionen auf das Video „Schweden als Vorbild – alle anderen hysterisch?“), um den Umgang mit der Coronakrise zu rationalisieren:

Wurde seitens der Politik richtig auf die Coronakrise reagiert?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Es wurde ja schon einiges zu Corona gesagt,

    Der gute Herr Professor möge doch seine Spieltheorie da anwenden, wo es sinnvoll ist und er über einigermaßen Sachkunde verfügt – beispielsweise a la Clintons ‚its’s the economy stupid‘,
    für ihn scheint rationales Verhalten im Nachplappern des offiziellen Narrativs zu liegen – Punkt – Ende aus.

    Gerade heute haben sich unsere 16 Länder Gesundheitsmonister + Spahn auf ein Weitergelten der Maskenpflicht im Einzelhandel entschlossen. Das ist als Mantra, falsch Dogma, offensichtlich keiner rationalität mehr zugänglich, https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114402/Maskenpflicht-im-Handel-Kontroverse-Diskussion-entbrannt?rt=250508c6402a9f2d20dd59a67d80afee dort Kommentar zur Studie vom Center for Disease Control https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/5/19-0994_article zu nicht-pharmazeutischen Interventionen bei Influenza – Although mechanistic studies support the potential effect of hand hygiene or face masks, evidence from 14 randomized controlled trials of these measures did not support a substantial effect on transmission of laboratory-confirmed influenza.

    Wie geht dann die Spieltheorie mit einer Wirtschaft um, die Geschäfte zum Ruin verdammt, da keiner sich die Schikane für einen mehr als unmittelbar zur Sicherung der Ernährung notwendien Zeitraum zumuten wird (am besten bei über 30 Grad) – Wo bleibt die Spieltheorie-Rationalität bei anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen?
    Corona ist keine Pest und keine spanische Grippe – vielleicht aber gewollt der Sargnagel für die Welt, in der man einmal gerne lebte.

    https://www.heise.de/tp/features/Eine-neue-Ethik-durch-Covid-19-4793685.html – darin Zitat: „Daraus ergibt sich aber ein ethisches Problem, das unser aller Leben, unsere Freiheiten und unsere wirtschaftliche Sicherheit erheblich beeinflussen könnte. Und man weiß nicht, ob sich die Politiker, die Virologen, Journalisten, Ethiker darüber ausreichend Gedanken gemacht haben, allenfalls hinter verschlossenen Türen. Denn wie sollen wir die ganz normalen Grippeinfizierten in Zukunft behandeln, wo wir doch versucht haben, jeden einzelnen Covid-19-Patienten zu retten? Können wir auf einen Lockdown für die normalen Grippeinfizierten verzichten und sagen: Da müssen eben ein paar hundert oder tausend Menschen sterben, weil es ja nicht der neue Virus ist und wahrscheinlich weniger Menschen sterben als bei Covid-19?“

    Zur Verhältnismäßigkeit aktuellste Rechtsprechung: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114435/Gericht-hebt-Einschraenkungen-im-Kreis-Guetersloh-auf – Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) hätte nach dem Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies inzwischen eine differenziertere Regelung erlassen müssen – ein Lockdown für den ganzen Kreis sei nicht mehr verhältnismäßig, teilte das Gericht heute mit (Az. 13 B 940/20.NE). Die Entscheidung ist rechtskräftig.

    Was zerstört man weltweit für eine Scheinsicherheit !!

    https://www.heise.de/tp/features/Corona-Krise-Mehr-Umsatz-fuer-Online-Handel-schlechte-Zeiten-fuer-gesellschaftlichen-Flurfunk-4801032.html

    https://www.heise.de/tp/features/Corona-Tourismussaison-springt-nicht-an-Arbeitslosigkeit-steigt-4836049.html

    Wenn das so weitergeht dürfen Roboter Autos kaufen und die Slums von Lima oder Kalkutta kriegen von hier Konkurrenz, aber es war ja für nen guten Zweck.

    Auch die Einparteienreierung ist offensichtlich nicht dem Wohl der ‚Schutzbefohlenen‘ verpflichtet sondern dem Wohl der Finanzmärkte und zwar in ungekannter Maßlosigkeit.

    Zu dieser Maßlosigkeit sind auch die avisierten Therapie-Ansätze zu zählen unter Umgehung aller jahrzehntelanger Gute-Praxis Regelungen in der Arzneimittel- und Impfstoff-Entwicklung.

    Ein Beitrag zur Versachlichung ist das sicher nicht – es wird hier nicht etwa rational ein Schloss zur Erschwerung eines Einbruches eingebaut – nein es wird eine Hypothek mit 20 Jahresgehältern für einen Wassergraben mit Zugbrücke aufgenommen, an dessen Kosten noch die nachfolgenden Generationen Spass haben werden.

    Angst und Macht – Politiker agieren hier offensichtlich im Machtrausch und kennen keinerlei Maß mehr, siehe https://www.welt.de/politik/deutschland/article207198029/Coronavirus-Sachsen-will-Quarantaene-Verweigerer-in-Psychiatrien-sperren.html , und der Überwachungsapparat ist mit Denunziantentum in die dafür empfänglichen Stasi-Küpfe eingehämmert worden.

    1. Ein sehr guter Kommentar. Ich kann Ihnen nur beipflichten. Hier könnte man ganze Bücher über die Konsequenzen dieser Massnahmen schreiben.

  2. Danke, das diesbezügliche Pharma-System ist schon sehr viel weiter als man glauben mag mit Produktionskapazitäten für 5 Jahre für J&J https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-emergent-bio-johns/emergent-signs-five-year-deal-backing-jj-covid-19-vaccine-idUSKBN24718P und auch CureVac aus Tübingen ist mit seinem gefährlichen Blödsinn unter vollem Dampf https://uk.reuters.com/article/us-health-coronavirus-curevac/curevac-nets-eu-funding-to-ramp-up-vaccine-production-idUKKBN24717D – der Ethikrat schweigt bis Ende August -die normative Kraft des Faktischen wird derweil etabliert und mit der seit April 2020 neuen Zusammensetzung des Ethikrats mit einer neuen Vorsitzenden, die mit der WHO verknüpft ist

    1. https://www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/36050/ werden da schon keine Steine in den Weg gelegt werden – und wenn doch, wird eben wieder neu besetzt, klappt ja beim Verfassungsericht auch mit den Polit-MArionetten – Bei Betriebsunfällen a la EZB wird da vom ‚Parlament‘ schnell nachgebessert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage