Aktien

Crash in Dubai

Da war doch mal was: in Dubai begann 2009 mit Nakheel die Staatsschuldenkrise – lange bevor der Virus dann auch Griechenland erfasste. Und jetzt rappelts wieder in Dubai: der Index in Dubai (DFM General Index) fiel um 6,7% und setzt damit die Verluststrecke der letzten Tage fort. Allein am gestrigen Handelstag verloren 12 Aktien mehr als 9% – das rechtfertigt den Begriff Crash!

Im Vordergrund steht das größte Immobilienunternehmen des Landes, Arabtec Holding Co. Der starke Fall des Aktienpreises des Unternehmens – allein in diesem Monat 53% – wurde ausgelöst durch die Warnung der Notenbank des Landes am 08. Juni, die Anzeichen für eine Überhitzung des Immobilienmarktes ausgemacht hatte. Der Abwärtstrend erfasste dann auch andere Werte, weil margin calls die Investoren von Arabtec zwangen, auch andere Positionen aufzulösen.

Seit Januar 2012 war der Aktienmarkt aufgrund des Booms am Immobilienmarkt Stück für Stück nach oben geklettert – befindet sich aber nach dem Abverkauf der letzten Tage und Wochen technisch gesehen bereits in einem Bärenmarkt. Seit dem Hoch am 06.Mai ist der Index in Dubai nun mehr als 27% gefallen:

Dubai

 

Man darf gespannt sein, ob Dubai auch 2014 wieder die Vorreiterrolle einnehmen wird für Entwicklungen, die dann andernorts folgen werden..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage