Indizes

Crash, Erholung – was kommt jetzt?

Nach dem heftigen Crash im Dezember (vor allem an der Wall Street) hat eine impulsive Erholung eingesetzt an den Märkten. Geht das so weiter? Florian Homm meint: eher unwahrscheinlich. Er erklärt, warum er während des Abverkaufs Geld verdient hat und zeigt seine Sicht auf die Mechanismen der Märkte als Prognose für das, was nun passieren wird:


By UN Photo/Logan Abassi United Nations Development Programme – originally posted to Flickr as Haiti Earthquake, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8985699



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Das tönt wieder Alles sehr nachvollziehbar u. trotz seiner vielen Kritiker lag er doch eben in letzter Zeit richtig mit seinen Analysen. Beeindruckend die Aussage, dass die Firmengewinne zu ca. 80 % den tiefen Zinsen geschuldet sind, was sich nicht mehr wiederholen lässt.Hat doch einmal ein „bekannter Poster „ geschrieben, die Aktien seien wegen steigenden Gewinnen gestiegen u.nicht wegen den tiefen Zinsen.Ich hatte schon damals gesagt, dass das wohl etwas miteinander zu tun hätte.Die tiefen Zinsen hatten sogar einen Doppeleffekt, weil die Anlehen keine Alternative mehr waren.
    Für Alle die glauben, Homm sei der Böse u. z.B. Buffett der Halbgott sollten einmal googeln.
    ( Die weniger bekannte Seite des Warren Buffett )

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage