Allgemein

CumEx-Raubzug gegen den Steuerzahler: Europaweit 55 Milliarden Euro Schaden

Zuletzt wurde es ruhig um das Thema „CumEx“, also die Mehrfach-Steuererstattungen bei Dividendenzahlungen. Banker, Fonds, Briefkästen, Anwälte etc hatten sich auf obszöne und kriminelle Art und Weise direkt am ehrlichen Steuerbürger bereichert. Es sah so aus, dass die Summe des tatsächlichen Steuerbetrugs doch nicht ganz so hoch ausfällt. Aber aktuelle Veröffentlichungen des Recherche-Verbunds um „Correctiv“ zeigen nun, dass europaweit Staatshaushalte geplündert wurden, wohl im Volumen von insgesamt 55 Milliarden Euro. Der Verbund der Journalisten umfasst mehrere Redaktionen, und es gibt heute dazu ganz frisch diverse Veröffentlichungen.

Dazu empfehlen wir heute Abend um 21:45 Uhr die ARD zu schauen, wo der Bericht „Jahrhundertcoup: Angriff auf Europas Steuerzahler“ gezeigt wird!

Empfehlen können wir auch folgende aktuelle Artikel aus dem Rechercheverbund:

NDR

Die Zeit (Ermittlung gegen Warburg Bank wird ausgeweitet)

Die Headline-Story auf der eigens gebauten Webseite zu dem Thema.

Frankfurt Skyline - CumEx Banken
Frankfurter Skyline. Foto: Eva K. / Eva K. GFDL 1.2



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage