Allgemein

Daimler zu 15% chinesisch – man „begrüßt“ BAIC-Einstieg mit 5% der Anteile

Geely-Gründer Li Shufu war bereits letztes Jahr über trickreiche Transaktionen klammheimlich an knapp 10% der Daimler-Aktien gekommen. Nun legt der zweite chinesische Investor nach. Aber anders als bei Geely begrüßt Daimler sogar ganz offiziell den Einstieg des „langjährigen Partners“ BAIC als langfristig orientierter Investor bei Daimler.

BAIC kauft 5% der Aktien. Die Daimler-Aktie notiert heute mit 4,7% im Plus – auch weil die Gewinnwarnung bei Continental für die gesamte Branche offenbar nicht so schlimm war wie gedacht. Sonst wäre die Conti-Aktie heute wohl kaum fett im Plus (war für einMarkt). Tja, neues Geld bekommt Daimler nicht in die Kasse, denn es ist ja keine Kapitalerhöhung. Nur bereits vorhandene Aktien haben den Eigentümer gewechselt. Es ist wohl die Euphorie, dass ein chinesischer Investor mitten in der startenden Autokrise Vertrauen in Daimler setzt, was die Börsianer als positiv auffassen.

Zitat Daimler:

„Wir begrüßen es sehr, dass unser langjähriger Partner BAIC nun auch ein langfristig orientierter Investor von Daimler ist. Dieser Schritt festigt unsere erfolgreiche Partnerschaft und ist ein Vertrauenssignal in die Strategie und das Zukunftspotential unseres Unternehmens. Der chinesische Markt ist und bleibt eine entscheidende Säule unseres Erfolgs – nicht nur für den Absatz, sondern auch für unsere Entwicklung und Produktion“, sagte Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars.

BAIC hat sich über Investment Global Co. Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft, mit rund fünf Prozent an der Daimler AG beteiligt. Daimler und BAIC verbindet eine langjährige strategische Partnerschaft, die seit dem Jahr 2003 besteht. Beide Unternehmen arbeiten seitdem in Produktion, Forschung und Entwicklung sowie im Vertrieb von Pkw, Vans und Lkw zusammen. Im Jahr 2013 beteiligte sich Daimler an BAIC Motor, einem börsennotierten Tochterunternehmen von BAIC, und hält derzeit 9,55 Prozent der Anteile. Seit dem Jahr 2018 ist Daimler darüber hinaus mit einem Anteil von 3,01 Prozent an BAIC BluePark New Energy Technology Co. Ltd. beteiligt, einem Hersteller von Elektrofahrzeugen für China.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage