Folgen Sie uns
Das DAX-Signal börsentäglich, jetzt anmelden

Finanznews

Das Ende! Videoausblick

Heute wird es offiziell: die EZB wird ihr im Jahr 2015 begonnenes QE im Dezmeber 2018 beenden – und die Aussicht darauf dürfte einer der zentralen Faktoren dafür gewesen sein, dass der Dax in den letzten Wochen und Monaten unter Druck gekommen ist..

Veröffentlicht

am

Heute wird es offiziell: die EZB wird ihr im Jahr 2015 begonnenes QE im Dezmeber 2018 beenden – und die Aussicht darauf dürfte einer der zentralen Faktoren dafür gewesen sein, dass der Dax in den letzten Wochen und Monaten unter Druck gekommen ist. Aber gestern scheinbar noch einmal die Beste aller Welten mit Entspanungssignalen im Handelskrieg, einem (möglichen) Entgegenkommen Italiens und niedriger als erwartet ausgefallenen US-Verbraucherpreisen (die die Sorgen vor einer hawkishen Fed dämpften). Dennoch nach der starken Rally zum Handelsende hin wieder ein Abverkauf an der Wall Street – das zeigt, wie fragil die Lage nach wie vor ist und belegt, dass wir es mit einer Bärenmarkt-Rally zu tun haben. Highlight heute ist die Pressekonferenz von Mario Draghi..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.

3 Kommentare

3 Comments

  1. Wolfgang M.

    13. Dezember 2018 07:57 at 07:57

    Guten Morgen. Seit vier Tagen fallen die US-Indizes ab 14:00 Uhr und besonders in der letzten halben Stunde, der Nasdaq ist dennoch in 9 der letzten 12 „Sessions“ gestiegen. Erklärungsansatz: Die großen Adressen wollen zum nächsten Verfall den SPX bei 2660 halten, um die Prämieneinnahmen in dem Bereich einzukassieren. Es gibt dort eine massive Konzentration von Kontrakten. Der Dax hingegen hat doch „die beste aller Welten“ (eigentlich nur eine zufällig konzentrierte Entspannung auf mehreren Feldern, temporär) für einen schönen Anstieg genutzt. Waren wir vor gut 2 Tagen nicht im Tief bei 10580 Punkten? Für die Bullen sollte es im Handelsstreit aber nicht nur bei telefonischen Versprechen zwischen China und den USA bleiben, sonst kommt auch beim Dax wieder die Retourkutsche.

  2. Rbird

    13. Dezember 2018 08:02 at 08:02

    Strategie ?
    Wäre es keine gute Idee als Dickfisch in der Nacht und am frühen Morgen, für wenig Geld die US Index aufzubauen, damit wenn die US Session dann läuft, später mir starkem Volumen das grosse Geld gemütlich einzusammeln. Und am nächsten Tag > the same execution !
    Der Markt hat dadurch jeden Tag Hoffnung, alle wollen mitmachen und die großen sagen Danke und Tschüss ✌️😜

  3. joah

    13. Dezember 2018 19:07 at 19:07

    „Haltet den Dieb!“ Schrie der Dieb – Geldfälscher werden besser. (Augen auf.)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Das Wichtigste kommt heute nachbörslich! Marktgeflüster

Warum der Dax heute steigt – aber das Wichtigste noch vor uns liegt!

Veröffentlicht

am

Die Wall Street tut das, was typisch ist vor einer Fed-Sitzung: die Kurse steigen (seit dem Jahr 1994, so eine Untersuchung der Fed selbst, stiegen die Kurse durchschnittlich in den 24 Stunden vor der Fed-Ergebnis um +0,5%. Besonders der Dax heute stark (auch eine Folge eines Short-Squeezes laut Daten der Bank of America Merrill Lynch), nachdem er lange lethargisch vor sich hin gedämmert hatte und dem Tempo der US-Indizes nicht hat folgen können. En Auslöser für den Anstieg des Dax war der weniger schlecht als erwartete ZEW-Index (den wir jedoch für nicht sehr aussagekräftig halten im Gegensatz zum ifo Index). Wie es um die Weltwirtschaft (die für den exportlastigen dax bekanntlich zentral ist) wirklich steht, werden heute Abend nachbörslich (wie berichten ab 21.00Uhr) die Zahlen von FedEx zeigen..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


By Peter Bakema – Gallery page https://www.jetphotos.com/photo/6924213Photo https://cdn.jetphotos.com/full/2/25885_1282748710.jpg, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29059333

weiterlesen

Finanznews

Vorlauf auf die Fed! Videoausblick

Das Warten auf die Fed als das mit Abstand wichtigste Ereignis dieser Woche hat offensichtlich begonnen. Und die Erwartungen an die US-Notenbank sind hoch..

Veröffentlicht

am

Die Märkte traten gestern auf der Stelle – das Warten auf die Fed als das mit Abstand wichtigste Ereignis dieser Woche hat offensichtlich begonnen. Und die Erwartungen an die US-Notenbank sind hoch: man erwartet eine Art „dovishe Breitseite“ – die Senkung der Zinserwartung (dots) und das Ende der Bilanzreduzierung. Gestern aber hatte der ehemalige New York Fed-Chef Dudley eine andere Botschaft: man werde, wenn nichts dazwischen kommt, im zweiten Halbjahr wieder die Zinsen anheben. Sind die Märkte also mit ihrer extrem dovishen Erwartung zu einseitig positioniert? So oder so: auffallend ist derzeit, dass die US-Indizes stark auseinander driften (S&P 500 und Nasdaq viel stärker als Dow Jones Industrials und Dow Jones Transports. Der Dax kommt bisher nicht nachhaltig über die 11700er-Marke..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Das Wunschkonzert der Märkte! Marktgeflüster (Video)

Ein neuer Tag, ein neues Wunschkonzert der Märkte!

Veröffentlicht

am

Ein neuer Tag, ein neues Wunschkonzert der Märkte! Da heißt es: das Treffen Trumps mit Xi Jinping wird nicht vor Juni stattfinden – was Analsysten als positiv einstufen, weil es zeige, dass man Fortschritte mache (erstaunlich angesichts der Tatsache, dass der Deal schon lange laut Erwartung der Märkte in trockenen Tüchern sein müßte). Dann der Glaube an die Notenbanken: sie würden nun vollens vom Bremspedal treten – aber schon im zweiten Quartal werde sich die Konjunktur deutlich erholen (aber die Fed bliebe dann dennoch dovish, so die Annahme). Da ist viel „wünsc-dir-was“ im Spiel – das gilt auch und gerade für den Tech-Sektor: die Verkäufe von Chips stürzen ab, aber die Chip-Aktien haussieren. Der Dax wiederum kommt heute nicht mehr voran..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


By Alexander Svensson – https://www.flickr.com/photos/svensson/31423763713/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55153648

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen