Folgen Sie uns

Finanznews

Das Ende! Videoausblick

Heute wird es offiziell: die EZB wird ihr im Jahr 2015 begonnenes QE im Dezmeber 2018 beenden – und die Aussicht darauf dürfte einer der zentralen Faktoren dafür gewesen sein, dass der Dax in den letzten Wochen und Monaten unter Druck gekommen ist..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Heute wird es offiziell: die EZB wird ihr im Jahr 2015 begonnenes QE im Dezmeber 2018 beenden – und die Aussicht darauf dürfte einer der zentralen Faktoren dafür gewesen sein, dass der Dax in den letzten Wochen und Monaten unter Druck gekommen ist. Aber gestern scheinbar noch einmal die Beste aller Welten mit Entspanungssignalen im Handelskrieg, einem (möglichen) Entgegenkommen Italiens und niedriger als erwartet ausgefallenen US-Verbraucherpreisen (die die Sorgen vor einer hawkishen Fed dämpften). Dennoch nach der starken Rally zum Handelsende hin wieder ein Abverkauf an der Wall Street – das zeigt, wie fragil die Lage nach wie vor ist und belegt, dass wir es mit einer Bärenmarkt-Rally zu tun haben. Highlight heute ist die Pressekonferenz von Mario Draghi..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Wolfgang M.

    13. Dezember 2018 07:57 at 07:57

    Guten Morgen. Seit vier Tagen fallen die US-Indizes ab 14:00 Uhr und besonders in der letzten halben Stunde, der Nasdaq ist dennoch in 9 der letzten 12 „Sessions“ gestiegen. Erklärungsansatz: Die großen Adressen wollen zum nächsten Verfall den SPX bei 2660 halten, um die Prämieneinnahmen in dem Bereich einzukassieren. Es gibt dort eine massive Konzentration von Kontrakten. Der Dax hingegen hat doch „die beste aller Welten“ (eigentlich nur eine zufällig konzentrierte Entspannung auf mehreren Feldern, temporär) für einen schönen Anstieg genutzt. Waren wir vor gut 2 Tagen nicht im Tief bei 10580 Punkten? Für die Bullen sollte es im Handelsstreit aber nicht nur bei telefonischen Versprechen zwischen China und den USA bleiben, sonst kommt auch beim Dax wieder die Retourkutsche.

  2. Avatar

    Rbird

    13. Dezember 2018 08:02 at 08:02

    Strategie ?
    Wäre es keine gute Idee als Dickfisch in der Nacht und am frühen Morgen, für wenig Geld die US Index aufzubauen, damit wenn die US Session dann läuft, später mir starkem Volumen das grosse Geld gemütlich einzusammeln. Und am nächsten Tag > the same execution !
    Der Markt hat dadurch jeden Tag Hoffnung, alle wollen mitmachen und die großen sagen Danke und Tschüss ✌️?

  3. Avatar

    joah

    13. Dezember 2018 19:07 at 19:07

    „Haltet den Dieb!“ Schrie der Dieb – Geldfälscher werden besser. (Augen auf.)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf oder Rally? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte starten in eine wahrscheinlich turbulente Handelswoche! Im Fokus die Debatte zwischen Trump und Biden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Es gibt einige Faktoren wie die Saisonalität kurz vor der US-Wahl, die für einen fortgesetzten Abverkauf der Aktienmärkte sprechen – der Dow Jones und der S&P 500 nun vier Wochen in Folge im Minus und damit mit der längsten Verluststrecke seit August 2019. Aber es gibt auch für die Bullen Hoffnung, da die Stimmung inzwischen komplett gedreht hat und vor allem institutionelle Investoren extrem short positioniert sind (mit dem Potential für einen Short Squeeze). Heute dreht sich einmal mehr fast alles um Donald Trump..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Achtung – starke Volatilität! Videoausblick

Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Stimulus, der Ausgang der US-Wahl und die Corona-Pandemie. Die Volatilität bleibt hoch in den nächsten Wochen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der gestrige Verlauf der Aktienmärkte zeigt, dass die starke Volatilität derzeit das dominierende Schema ist: Die Schwankungsbreite nimmt zu, die Nervosität vor den US-Wahlen wird nicht gerade geringer. Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Erstens: kommt doch noch der US-Stimulus durch die Politik (oder unwahrscheinlicherweise gar durch die Fed)? Wird es dann zweitens bei der US-Wahl schnell einen klaren Sieger geben oder nicht. Und drittens: wie wird sich die Lage um dias Coronavirus im Herbst entwickeln – zweite Welle mit stark steigenden Zahlen und neuen lockdowns oder doch bald ein Impfstoff? All das spricht dafür, dass die Volatilität in den nächsten Wochen hoch bleibt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen