Finanznews

Das große Fressen! Videoausblick

Nachdem die Fed und Jerome Powell die Märkte auf ganzer Linie enttäuscht haben, beginnt nun wohl das große Fressen – eine Art Reise nach Jerusalem mit immer einem Stuhl zu wenig und daher immer neuen Opfern, vor allem vor dem morgigen großen Verfall. Die US-Indizes mit neuen Jahrestiefs, US-Banken so tief wie seit 2016 nicht mehr, und – das macht die Sache gefährlich – auch an den Kreditmärkten kommt nun Panik auf (stärkster Abverkauf von Junk Bonds seit acht Monaten; Zinskurve verflacht immer weiter). Damit sind die US-Aktienmärkte bei allen sieben Sitzungen unter der Leitung von Jerome Powell gefallen! Auch in Asien setzt sich der Abverkauf fort, der Nikkei mehr als 3% im Minus..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.


Peter Bruegel, 1556



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Ja,des entwickelt sich ja zum weltweiten Crash…
    Dass i des no erlem derf,des is scho a Sach.

  2. „Im Konflikt um die Ostseepipeline Nord Stream 2 drohen die Vereinigten Staaten deutschen Unternehmen mit Sanktionen….Firmen, die an dem Projekt beteiligt seien, liefen Gefahr, mit Strafmaßnahmen belegt zu werden, sagte US-Botschafter Grenell in Berlin.“ und „US-Präsident Trump hatte … unter anderem den Ankauf amerikanischen Flüssiggases durch die Europäer gefordert.“ (Deutschlandfunk)
    Unfassbar für mich, diese Dreistigkeit, egal wie man zu Russland stehen mag. Das ist pure Einmischung in die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Bin auf die Reaktion der Bundesregierung und der betroffenen deutschen Unternehmen gespannt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage