Europa

Das Handwerk boomt

Das deutsche Handwerk boomt. Das ist ein gutes Zeichen dafür, dass auch Industrie, Gewerbeimmobilien und Wohnungsbau auf Hochtouren laufen. Der Umsatz im Handwerk lag im 2. Quartal 2018 um 5,9% höher als im 2. Quartal 2017. Die Zahlen zeigen eindeutig, dass das Handwerk für den Bau und den gewerblichen Bedarf enorm zulegt! Zitat Statistisches Bundesamt:

In sechs der sieben Gewerbe­gruppen gab es im zweiten Quartal 2018 höhere Umsätze als im zweiten Quartal 2017. Die größten Umsatzsteigerungen erzielte das Bauhauptgewerbe (+7,9 %). In den Handwerken für den privaten Bedarf stiegen die Umsätze am geringsten (+0,3 %). Niedrigere Umsätze als im Vorjahresquartal wurden im Lebensmittelgewerbe erwirtschaftet (-0,8 %). In fünf der sieben Gewerbegruppen waren Ende Juni 2018 mehr Personen tätig als Ende Juni 2017. Im Gesundheitsgewerbe nahm die Beschäftigung mit +1,3 % am stärksten zu. Um 1,1 % stieg die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe. Auch im Ausbaugewerbe (+1,0 %), in den Handwerken für den gewerblichen Bedarf (+1,0 %) und im Kraftfahrzeuggewerbe (+0,9 %) waren mehr Personen tätig. Demgegenüber sank die Zahl der Beschäftigten im Lebensmittelgewerbe (-1,4 %) und in den Handwerken für den privaten Bedarf (-3,5 %).

Handwerk



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage