Devisen

„Das ist kein Kollaps im Rubel…“

FMW-Redaktion

Der Rubel fällt und fällt, heute kostete 1 US-Dollar sogar schon fast 86 Rubel (aktuell 84,07). Damit ist der Rubel gegenüber dem US-Dollar auf dem schwächsten Stand seit der russischen Währungsreform 1998. Für 1 Euro muss man jetzt 90,86 Rubel hinlegen, heute früh waren es 93,95 – eine unglaubliche Schwankungsbreite an nur einem Tag! Aber hier hat man alte Rekorde noch nicht ganz erreicht, denn im Dezember 2014 war man schon bei 97,70.

Aber ein Kreml-Sprecher sagte heute man könne nicht von einem Kollaps des Rubel sprechen. Der Wechselkurs schwanke tatsächlich, aber man sei doch noch weit von einem Kollaps entfernt. Na gut, lassen wir diese Aussage mal so stehen. Betrachten wir doch einfach diese Langfrist-Charts von Euro gegen Rubel und US-Dollar gegen Rubel, und bilden uns unsere eigene Meinung, ob das ein Kollaps ist oder nicht. Ach ja, der Kreml-Sprecher sagte noch die russische Zentralbank wäre in der Lage einen tatsächlichen Kollaps zu verhindern. Ab welcher Marke würde der eintreten? Wir sind gespannt.

USDRUB 1
USD vs Rubel seit 2005. Kein Kollaps des Rubel?

EURRUB 1
Euro vs Rubel seit 2008. Kein Kollaps? Zumindest wurde das Tief aus 2014 noch nicht erreicht, da war man schon bei 97,70



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Kann denn Kollaps nicht ganz einordnen: ist es positiv,negativ,egal oder teilweise positiv bzw. negativ?
    Der Hintergrund der Frage( die Sanktionen mal ausgeblendet) :
    Russland verkauft z.b.: 1bbl Öl für 30 usd und tauscht es ja dann in Rubel um: 30×95=2850 rub
    Steigt der Ölpreis sinkt der Kurs: 1bbl Öl zb. für 50 usd x 65 rub(Kurs)=3250 rub
    (alles Zahlen sind natürlich pi pa po ausgedacht, aber worauf ich hinaus will sollte klar sein)
    Importe sind dann ja Teuer, aber die Heimischewirtschaft müsste doch profitieren(naja hätte man diese modernisiert die letzten Jahre)

  2. Die Frage ist nicht warum der Rubel fällt sondern warum steigt der US$? Die USA haben eine gesamt Verschuldung von 63 Billionen US$ mit einer pro Kopf Verschuldung von ca. 200.283,00 US$. 94 Millionen sind nicht mehr Arbeitslos registriert und nur 7,865 Millionen sind als Arbeitslose gelistet. Die Hälfte der Bevölkerung lebt in ihren Mini Van/ SUV. Alle Unternehmen sind Bankrott und mit mehr als 34 Billionen US$ in High Yields verschuldet, die US-Märkte sind zusammen gerade mal 24 Billionen wert. Der US$ ist Wertlos. Fast alle, bis auf sehr wenige, Städte, Kommunen und Gemeinden sind Bankrott, selbst die Regierung ist am Ende. Aber der US$ steigt, der Rubel und alle anderen Währungen fallen. Das ist doch alles nur ein Witz, oder?

    1. Die ganze Welt scheint pleite zu sein … nur wer hat auf der Gegenseite das Geld?

      1. ..bzw. wer besitzt die ganzen „wertlosen“ Forderungen?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage