Finanznews

Das Mantra der Fed bekommt Kratzer! Marktgeflüster (Video)

Das Mantra der Fed – eine nur vorübergehende Inflation („transitory“) – hat heute erhebliche Kratzer bekommen! Das ist zunächst der weiter steigende Ölpreis (WTI Crude heute zwischenzeitlich über 76 Dollar und damit auf dem höchsten Stand seit 2018). Dazu kommt heute der ISM Index (Gewerbe) mit den höchsten Preisen seit dem Jahr 1979 – normalerweise fließen diese bezahlten Preise dann mit vier Monaten Verzögerung in die US-Verbraucherpreise ein. Das würde also bedeuten, dass der Inflations-Druck doch nicht so schnell nachläßt, wie die Fed vermutet hatte – und das wiederum könnte dann eine schärfere Reaktion der Notenbank erzwingen. Die Aktienmärkte heute uneinheitlich, einmal mehr eine Rotation aus der Rotation..

Hinweis aus Video über neue Serie „Boom und Bust“:

https://finanzmarktwelt.de/der-finanz-talk-boom-bust/

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Also ich bemerke nichts von einer schlechen Performanc des S+P. Er steht inzwischen auf 4316 und steigt seit ewigen Zeiten täglich weiter an. Ein Wert, der vor einigen Tagen noch undenkbar erschien. Es wurde immer 4300 als max. Wert genannt und zwar von fast allen Analytsten.

  2. Alles im Plus, mein Kursziel für den S&P erhöhe ich für Ende dieses Jahres von 5000 auf 5200 Punkte.
    Nächstes Jahr Potenzial bis auf 7000 Punkte. Und den Bären wird der Honig aus dem Maul laufen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage