Allgemein- Werbung -

Das Metaversum: So wird das Internet der Zukunft

Internet mit 3 Monitoren

Lieber Börsianer,

jugendliche Menschen leben heute schon zumindest teilweise „metavers“, wenn sie sich stundenlang in 3-dimensionalen Video-Simulationen aufhalten. Sie steuern dann ihren Avatar, also quasi ihr digitales Ich, durch eine perfekt animierte Welt, die auf den Videospieler oder Betrachter nahezu realistisch wirkt. In Videospielen erhalten wir heute schon eine gute Idee, wie das Internet der Zukunft (Mark Zuckerberg) beschaffen sein wird.

Wenn Sie sich in Videokonferenzen tummeln, dann leben oder arbeiten sie ebenfalls in einer virtuellen Welt. Und nun tritt durch eine Tür – sagen wir – Ihr Sohn bzw. sein Avatar in den virtuellen Raum der Videokonferenz ein. Er kommt dabei aus seiner virtuellen Welt, etwa dem Videospiel Fortnite. Dann haben Sie beide ein veritables metaverses Erlebnis. Denn im Metaversum wachsen die bisher getrennten virtuellen Welten der Menschen zu einem großen Raum zusammen.

Bisher ist das Metaversum – englisch metaverse – am weitesten im Bereich des Video- und Online-Gaming gediehen. Hierfür stehen Namen wie Fortnite oder auch der Spieleentwickler Roblox, der sein Angebot mittlerweile auch über eine eigene digitale Währung namens Robux vermarktet.

Big Tech und das Silicon Valley sind jetzt schon in maximaler Aufregung. Ich wiederhole mich: Für Mark Zuckerberg ist das Metaversum die Zukunft des Internets. Sadya Nardella spricht bereits von metaversen Geschäftsmodellen. Und auch bei Nvidia oder der…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage