Folgen Sie uns

Indizes

Dax: Ab heute wird es spannend – für Trump und die Aktienmärkte..

Für Donald Trump wird das eine ungemütliche Woche – für die Aktienmärkte auch?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der gestrige Handelstag begann im Zeichen der Euphorie nach der x-ten Meldung über einen bevorstehenden Deal zwischen den USA und China. Dass dann ein Abverkauf an der Wall Street folgte, zeigt, dass ein solcher Deal inzwischen eingepreist ist – damit die Aktienmärkte nach der heftigen Rally weiter steigen können, braucht es also wohl neue Impulse!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Die Volatilität gemessen am VIX zog zwischenzeitlich deutlich an von Werten um die 13 auf über 17:

Dass das so schnell ging, liegt schlicht am stark überkauften Zustand der US-Indizes – irgendwann schnappt das so stark angespannt Gummiband zurück! Entscheidend ist, dass ab heute wohl mehr „action“ in die Märkte kommt: heute die US-Einkaufsmanagerindizes Dienstleistung von Markit (15.45Uhr) und noch wichtiger ISM  (16.00Uhr), dazu die Zahlen von den US-Einzelhändlern Target und Kohl´s, die schon deshalb im Fokus stehen, weil die letzten Daten zum US-Einzelhandelsumsatz (Dezember) so extrem schwach waren.

In dieser Woche wird es in den USA auch innenpolitisch interessant: der Bericht des Sonderermittlers Mueller dürfte erscheinen, Trump erlitt gestern eine herbe Niederlage, weil der von den Republikanern dominierte US-Senat seine Notstandsgesetzgebung (mauer zu Mexiko) nicht akzeptiert. Dazu hat der Justizausschuß des US-Abgeordnetenhaus gestern 81 Personen aus dem Trump-Umfeld (darunter seine Söhne Don Jr und Eric Trump sowie die Trump-Organisation) aufgefordert, Unterlagen einzureichen wegen des Vorwurfs der Justizbehinderung, Korruption und anderer Vorwürfe des Machtmißbrauchs. Es ist wohl eine Woche der Wahrheit für Trump!

China wiederum will seine Wirtschaft stimulieren, allerdings fällt das wohl eher bescheiden aus – das wird nicht der große Stimulus, der sich in den Daten zur Kreditvergabe im Januar anzudeuten schein (diese Daten waren aber auch ein Grund für die Rally der Aktienmärkte gewesen).

Was wird der Dax aus alldem machen? Gestern stieg der Index punktgenau bis in den Bereich 11680 Punkte – das waren markante Tops aus dem Oktober und November 2018:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Genau diese Hochpunkte muß der Dax nun überwinden – sonst droht ein Rücklauf in den Bereich 11390/11400 Punkte, der nächsten großen Unterstützung. Auch der Dax ist stark überkauft, schon daher wäre ein Korrektur alles andere als ungesund..

 

Wird aus dem „Walk of Fame“ bald der „Walk of Shame“ für Donald Trump?

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Europa, USA und der Dollar! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Heute haben die Aktienmärke keine klare Richtung – aber es gibt einige bemerkenswerte Entwicklungen in Europa (EZB und Großbritannien) und in den USA. Und es gibt den Dollar, der heute erneut stärker wird – geht die Dollar-Stärke weiter, dann wird das für die Aktienmärkte zur Belastung werden. In den USA wiederum wird nicht nur ein neuer Stimulus vor der Wahl unwahrscheinlicher, sondern es droht Anfang Oktober sogar wieder ein government shutdown. Und: es wird immer wahrscheinlicher, dass wir erst lange nach dem Wahltag in den USA wissen, wer US-Präsident ist. Damit bleibt die Unsicherheit für die Aktienmärkte bestehen, stärkere Erholungen dürften daher eher Verkaugsgelegenheiten darstellen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Markus Koch im Interview mit Dr. Jens Ehrhardt – Markt war überkauft

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch spricht im folgenden aktuellen Interview mit Dr. Jens Ehrhardt über die aktuelle Börsenlage. Dr. Ehrhardt ist der Meinung, dass die Börse zuletzt überkauft war, und dass die Kurse deswegen gerade zurückkommen. Das Thema Optionen spielt dabei eine wichtige Rolle. Angesprochen werden im Interview technische wie auch fundamentale Faktoren.

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Nasdaq mit aktueller Lage und Szenarien

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video bespreche ich die aktuelle Lage im Nasdaq sowie mögliche Szenarien für Trader. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen