Devisen

Dax: Alles dünn!

Wo ist der nächste Impuls, der eine Bewegung auslösen könnte? Noch nicht absehbar, scheinbar nicht in Reichweite. Aber gerade dann, wenn man sich von den Märkten einlullen lässt, kommt irgendetwas aus heiterem Himmel, unverhofft kommt oft..

FMW-Redaktion

Keine relevanten Konjunkturdaten, keine wirkliche Bewegung na den US-Aktienmärkten – alles derzeit irgendwie ein bißchen dünn! Immerhin gestern ein bißchen Bewegung beim Dax durch Gewinnmitnahmen, aber dann pendelte sich der deutsche Leiitndex im Bereich der 12700er-Marke ein. Kommt heute wieder mehr Impuls in die Märkte?

Heute morgen zumindest Bewegung im Euro, der weiter nach unten rutscht und damit signalisiert, dass der Sieg von Macron nun auch schon wieder kalter Kaffee ist. Enthält das eine Botschaft auch für den Dax?

Nach wie vor gibt es eine große Diskrepanz zwischen dem Abverkauf der Rohstoffe, besonders der Industriemetalle, und den Aktienmärkten. Wenn der Fall der Industriemetalle eine Botschaft enthält, dann doch wohl die, dass da irgendetwas mit dem globalen Wachstum nicht stimmt.

Wir hatten in diesem Zusammenhang mehrfach auf die Entwicklungen in China hingewiesen: dort findet derzeit eine Enthebelung statt, indem die Schattenbanken von Peking an die Leine gelegt werden, um die immense Kredithebelung einzudämmen. Heute Nacht hat die Notenbank Chinas den dritten Tag in Folge dem Interbanken-Markt im Reich der Mitte keine Liquidität zugeführt, und der deutlich rückläufige Kreditimpuls könnte bald auch für die westlichen Märkte ein ganz großes Thema werden .

Noch aber sind eben diese westlichen Märkte wie eingelullt, der VIX auf dem tiefsten Schlusskurs-Stand seit dem Jahr 1993. Kann nichts schief gehen, das ist die vorherrschende Meinung, nachdem ein Haupt-Risiko mit der Niederlage Le Pens verschwunden ist. Man fokussiert sich auf schöne Geschichten wie die von Apple, das als erstes Unternehmen der Welt eine Marktkapitalisierung von 800 Milliarden Dollar erreicht, während die Trump-Wahl-Gewinner, US-Transport- und Nebenwerte, gestern unter Druck kamen (wegen den gefallenen Rohstoffpreisen).

Der X-Dax eröffnet mehr oder weniger unverändert:

Nachdem der Dax am Freitag sogar über die obere Begrenzung des Aufwärtstrends ausgebrochen war, erfolgte gestern ein erfolgreicher Test dieser oberen Begrenzung im Bereich der 12665/70er-Marke. Solange der Dax sich über diesem Bereich hält, ist erst einmal „alles in Butter“. Im Fokus nun das Allzeithoch im Bereich 12837 Punkte, das Euphorie-Hoch vom Freitag, zustande gekommen vermutlich durch erzwungene Short-Eindeckungen vor der Stichwahl in Frankreich.

Ansonsten noch Unterstützungen bei 12600 Punkten und der 12535er-Zone. Wo ist der nächste Impuls, der eine Bewegung auslösen könnte? Noch nicht absehbar, scheinbar nicht in Reichweite. Aber gerade dann, wenn man sich von den Märkten einlullen lässt, kommt irgendetwas aus heiterem Himmel, unverhofft kommt oft..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Habe auch schon erwähnt,dass nach jahrelanger Geldschwemme die Wirtschaft boomen müsste u.die Inflation Zinserhöhungen zulassen müsste.Stattdessen werden Aktien u. Immobilienpreise in die Höhe getrieben, wobei mindestens die höheren Immopreise auch mindestens bei den Mietern auf die Inflation wirken sollte, trotzdem finden es viele normal,dass diese missliche Situation zu immer höheren Aktienkursen führt.Ich bin nicht etwa verzweifelt,da ich bei den steigenden Immopreisen mächtig dabei bin u.trotzdem finde ich es nicht richtig ,dass ich wegen den künstlichen Tiefzinsen auf Kosten der Gläubiger ( Sparer) profitiere. Ich bin froh wenn dieses Spiel einmal abgepfiffen wird,dass man Immobilien nicht mit einem Knopfdruck innert Sekunden verkaufen kann u.ein eventueller Preiszerfall weniger schnell verläuft als bei Aktien!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage