Devisen

Dax am Widerstand, Einkaufsmanagerindizes eher schwach

FMW-Redaktion

In nervösem Handel konnte der Dax den Widerstand bei 11190 Punkten überwinden und kämpft aktuell mit dem Widerstandsbereich bei 11250 Punkten, der gestern gebrochen worden war und dann den stärkeren Rücksetzer einleitete:

Dax031215

Eher schwach waren die soeben veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes Dienstleistung aus der Eurozone mit 54,2 (Prognose war 54,6). Robust dagegen der Einkaufsmanagerindex Dienstleistung aus Deutschland mit 55,6 (im Oktober noch 54,5). Schwach dagegen Frankreich mit 51,0 (Prognose 51,3) und Italien 53,4 (Prognose 54,0).

Die Märkte dürften vor der EZB-Entscheidung weiter volatil bleiben, zu achten ist dabei auf den Euro (aktuell 1,0570), dessen Schwäche den Anstieg des Dax maßgeblich ausgelöst hat.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage