Indizes

Dax – Anlaufprobleme

Von Christoph Lange

Der deutsche Leitindex DAX hat sich gestern bemüht anzusteigen, aber nur mit mäßigem Erfolg.
Der Donnerstag war im Gegensatz zu den Vortagen reich an konjunkturrelevanten Nachrichten: Zum Handelsbeginn hat der positive HSBC-Einkaufsmanagerindex aus China den Kurs beflügelt.
Die am Vormittag veröffentlichten europäischen Einkausmanagerindizes fielen durchwachsen aus: Während der Index im Industrie-Bereich leicht unter Erwartung lag, war er im Service-Bereich darüber. Diese Nachricht wirkt sich aber nicht unbedingt negativ aus: Volkswirte rechnen in diesem Zusammenhang damit, dass die Europäische Zentralbank ihre Politik im Juni nochmals lockern wird.
In den USA ist der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im April um 0,4% gestiegen. Aber auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind überraschend stark angestiegen.

Der DAX hat zu Beginn des Tages den Widerstand bei 9727 Punkten angegriffen. Wieder ohne Erfolg. Nachdem der Kurs unter 9700 fiel, fing er an erneut zu steigen. 9727-9740 entpuppt sich als eine massive Barriere (rotes Rechteck).
Solange diese nicht nachhaltig überwunden wird, ist ein weiterer Kursanstieg nicht möglich.
Sollte sie überwunden werden (schwarzes Dreieck), kann man mit einer großen Aufwärtsdynamik rechnen. 9781 wäre das nächste Ziel, das Allzeithoch (9812 Punkte) das nächste.
Wenn der Ausbruch misslingt, kann der Kurs unter 9700 fallen. 9677 würde eine solide Unterstützung bieten.

dax2305



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage