Devisen

Dax: Attacke auf den Widerstand

FMW-Redaktion

Der Dax dürfte heute versuchen, die obere Begrenzung der derzeitigen Handelsrange zwischen 10390 und 10660 Punkten zu testen – sprich die 10660 anzulaufen. Gelänge der nachhaltige Sprung über diesen Bereich, würde das die charttechnisch Ausgangslage verbessern für den deutschen Leitindex, nachdem gestern in der Summe nichts passiert ist.

Die Vorgaben aus Asien sind gemischt, kaum Bewegung:

Shanghai Composite +0,11%
CSI300 +0,13%
ChiNext +0,25%
Nikkei -0,07%

Heute ist gewissermaßen noch einmal Entspannung angesagt, aber ab dann wird es wieder intensiver, weil die Konjunkturdaten wie morgen der ADP-Arbeitsmarktbericht für Bewegung sorgen werden. Höhepunkt werden dann am Freitag die US-Arbeitsmarktdaten sein, die den weiteren Weg der Märkte bestimmen. Alles was davor passiert, ist nur begrenzt aussagekräftig.

Der X-Dax startet robust, aber unter der 10600er-Marke:

Dax300816

Wir vermuten, dass der Dax den Versuch starten, aber scheitern wird bei der 10660/65. Es wird nun wohl von Tag zu Tag nervöser, die Daten am Freitag gelten als Vorentscheidung für die Frage, ob die Fed viellleicht schon im September die Zinsen anheben wird. Die Fed Fund Futures preisen dafür nach den Aussagen Fischers am Freitag schon eine Wahrscheinlichkeit von gut 40% ein und damit fast doppelt so viel wie vor den Aussagen Fischers.

In der Summe erwarten wir weiter Dollar-Stärke bis Freitag, und normalerweise ist ein starker Dollar nicht wirklich gut für die Aktienmärkte. Von möglichen Zinsanhebungen profitieren derzeit US-Finanzwerte, aber die Mehrzahl der in den wichtigen US-Indizes versammelten Werte dürften eher unter steigenden Zinsen und einem dementsprechend stärkeren Dollar leiden.

Viele sagen: die Fed wird niemals die Zinsen anheben. Aber sie steht nun unter einem selbstgesetzten Druck und droht vollends ihr Gesicht zu verlieren, wenn sie angesichts starker Daten untätig bleiben würde.

Insgesamt ist das derzeitige Marktgeschehen bei Dax eher als neutral zu werten – so richtig los geht es erst ab morgen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage