Indizes

Dax-Ausblick: Die 15.000er Marke hält – Inflationsdaten im Fokus

Dax-Ausblick: Die 15.000er Marke hält - Inflationsdaten im Fokus

Heute liegt der Fokus auf den US-Inflationsdaten, diese könnten am Nachmittag für Bewegung an den Märkten sorgen. Der Dax hat im gestrigen Handel den Test der 15.000er Marke sowie der 200-Tage-Linie erfolgreich absolviert und prallte von dort nach oben ab. Von seinem Tagestief bei 15.012 Punkten konnte sich der Dax erholen und ging schließlich mit einem moderaten Minus von 52 Punkten (0,34%) bei 15.146 Zählern aus dem Handel. Damit besteht weiterhin die Chance auf eine Erholungsrally in Richtung der Zone von 15.450 bis 15.550 Punkten. Dennoch ist Vorsicht geboten, unterhalb von 15.000 Punkten könnte es für die Bullen ungemütlich werden.

Im Ringen um die 15.000er Marke haben die Bullen bisher die Nase vorn, aber noch ist nichts entschieden. Der Deutsche Aktienindex kann sich zwar über der runden Marke halten, angesichts der zahlreichen Belastungsfaktoren kommt aber auch keine richtige Kauflaune auf. Noch immer müssen die Bullen darauf warten, dass der Dax über den Widerstand bei 15.260 Punkten ausbricht.

News und Konjunkturdaten

Gute Nachrichten kamen bereits aus China. Die Handelsbilanz und die chinesischen Exporte konnten deutlich zulegen, einzig die etwas schwächeren Importe sind ein kleiner Wermutstropfen auf den sonst guten Zahlen. Heute stehen Inflationsdaten aus Deutschland und den USA im Mittelpunkt des Interesses. Vor wenigen Minuten wurden die deutschen Verbraucherpreise veröffentlicht. Der Verbraucherpreisindex liegt mit 4,1% weiterhin auf einem hohen Niveau (Prognose 4,1%; vorher 4,1%).

Um 11:00 Uhr erscheint die Industrieproduktion für den August aus der Eurozone, bevor um 14:30 Uhr das Augenmerk auf den US-Inflationsdaten liegt. Analysten erwarten eine Rate von 5,3% im Jahresvergleich. Die Daten könnten am Nachmittag Bewegung in die US-Indizes und den Dax bringen. Zudem sehen wir um 20:00 Uhr das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung. Anleger erhoffen sich davon neue Hinweise auf einen möglichen Zeitpunkt der Rückführung der Fed-Anleihekäufe. Zudem beginnt heute die Bilanzsaison in den USA. Den Auftakt macht das Schwergewicht JP Morgen, aber auch Delta Airlines und Blackrock legen ihre Zahlen für das dritte Quartal vor.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Nach dem erfolgreichen Backtest der 15.000er Marke im gestrigen Handel könnte sich der Dax wieder langsam gen Norden aufmachen. Dafür muss er zunächst das gestrige Tageshoch bei 15.174 überwinden. Kann er anschließend auch die Marken bei 15.205 und 15.236 bezwingen, dann dürfte es zum Test des Widerstands bei 15.267 kommen. Ein Ausbruch darüber setzt weiteres Potenzial bis 15.350, 15.413 und 15.460 frei. Insbesondere ein Tagesschluss über 15.270 wäre ein gutes Zeichen für die Bullen.

Gelingt es dem Dax nicht sich nach oben abzusetzen, dann könnte es zu einem erneuten Rücklauf kommen. Dabei spielen auch die US-Inflationsdaten am Nachmittag eine Rolle. Eine erste Unterstützung befindet sich im Bereich der 15.100, hier könnte der Dax wieder nach oben abprallen. Rutscht er jedoch darunter, könnte es zum erneuten Test der Unterstützungszone zwischen 15.050 und 15.019 kommen. Unter die EMA200 bei 14.987 sollte der Index jedoch nicht mehr rutschen, dann droht ein Test des Tiefs bei 14.818.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX-Ausblick: Inflationsdaten im Blick - Fortsetzung der Erholung

Dax Unterstützungen (US)

15.099 – Pivot Punkt / Nachttief

15.080 – 200-Tage-Linie (SMA)

15.019 – Punkt 1 Bodenbildung

14.987 – 200-Tage-Linie (EMA) / 61,8% Fib-Level

14.818 – Tagestief 06.10.

Dax Widerstände (WS):

15.174 – Tageshoch 12.10.

15.202 – Tageshoch 11.10.

15.267 – Tageshoch 08.10.

15.350 – 161,8% Ext. (Tief 14.818)

15.448/466 – Tageshoch 30.09.

15.500 – WS-Zone (D1)

15.542 – Tageshoch 28.09.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage