Indizes

Dax-Ausblick: Hexensabbat – die Karten werden neu gemischt

Dax-Ausblick: Hexensabbat - die Karten werden neu gemischt

Nach der starken Erholung zur Wochenmitte hat der Dax im gestrigen Handel eine Verschnaufpause eingelegt. Für einige Anleger war die Zeit gekommen, Gewinne mitzunehmen. Angesichts des heutigen Hexensabbats sicherlich keine schlechte Idee, da es an Verfallstagen häufig zu erheblichen Kursschwankungen kommen kann. Zudem hat sich die große Hoffnung auf eine baldige Annäherung zwischen der Ukraine und Russland bisher nicht erfüllt. Im Gegenteil, der Krieg dauert weiter an von Waffenstillstand keine Spur. Der Dax konnte sich immerhin auf hohem Niveau halten und schloss bei 14.388 Zählern. Damit stand nur ein kleines Minus von 52 Punkten (0,36%) zu Buche.

Nach der jüngsten Dax-Rally von rund 2.000 Punkten wäre es nicht überraschend, wenn sich die Gewinnmitnahmen weiter ausweiten. Zuletzt haben wir einen Short-Squeeze gesehen, der aufgrund der einseitigen Positionierung zustande kam. Demnach könnte sich mit dem heutigen Verfall von Optionen und Futures an den Terminmärkten das Blatt wieder wenden. Händler sollten also aufmerksam bleiben. Denn mit dem Erreichen der 127,2% Extension bei 14.540 hat der Dax bereits ein wichtiges Korrekturziel erreicht. Erst ein nachhaltiger Anstieg darüber könnte weiteres Erholungspotenzial bis 14.800 und 15.100 Punkte eröffnen.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturseitig gibt es heute nicht allzu viel zu vermelden. Zuerst stehen um 11:00 Uhr die Handelsbilanz und die Lohnentwicklung in der Eurozone auf der Agende. Am Nachmittag folgen dann noch die Daten der Verkäufe bestehender Häuser aus den USA. Die Konjunkturdaten dürfen somit keine neuen Impulse für den Dax bringen. In erster Linie ist es der große Verfall, der im Laufe des Handels für Kursschwankungen sorgen kann.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax notiert im frühen Handel nahe seines gestrigen Schlusskurses. Damit es weiter aufwärts gehen kann, muss er zuerst das Zwischenhoch bei 14.432 überwinden. Dann könnte er sich in Richtung seines gestrigen TH und den Pivot R1 bei 14.509/514 aufmachen. Ein Anstieg über die Hürde würde ihn schließlich zum Mittwochshoch bei 14.553 bringen. Oberhalb der Widerstandszone bei 14.542/553 könnte sich der laufende Aufwärtsimpuls fortsetzen. Die nächsten markanten Ziele liegen an der 50-Tage-Linie bei 14.647 und dem Ausbruchslevel bei 14.815.

Bleibt der Dax unter seinem gestrigen TH, könnten wir eine Fortsetzung der Konsolidierung sehen. Ein erster Unterstützungsbereich liegt bei 14.292/282. Darunter könnte es zum Test des gestrigen TT bei 14.243 kommen. Ein Bruch des Tiefs würde den Dax zunächst bis 14.200/183 bringen. Die Unterstützung sollte er jedoch nicht unterschreiten, ansonsten dürfte sich die Abwärtsbewegung bis 14.094/082 ausweiten.

Dax Ausblick: Fortsetzung der Konsolidierung - Hexensabbat

Dax Unterstützungen (US)

14.282 – horizontale US

14.243 – Tagestief 17.03.

14.228 – Pivot S1

14.183 – Tagestief 16.03. / 38,2% Retr.

14.082 – Ausbruchslevel

13.949 – 61,8% Retracement

13.917 – Gap 15.03.

Dax Widerstände (WS):

14.432 – Zwischenhoch

14.509 – Tageshoch 17.03.

14.542 – 127,2% Ext.

14.553 – Tageshoch 16.03.

14.647 – 50-Tage-Linie

14.800 – Ausbruchsmarke

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage