Folgen Sie uns

FMW

Dax: Ausreizen..

Der Dax dürfte heute versuchen, das Potential auf der Oberseite „auszureizen“..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Der Dax dürfte heute versuchen, das Potential auf der Oberseite „auszureizen“. Gestern die massive Drehung der Märkte, der Dow Jones erreichte in der Folge sogar ein neues Allzeithoch. Insofern hat sich der Ablauf gestern doch deutlich unterscheiden von der Reaktion der Märkte nach dem Brexit-Votum: da ging es nach der Erholung wieder runter, dann rauf, dann erneut runter – und erst dann kam eine heftige Rally, beim Dax damals über 1000 Punkte. Gestern haben die Märkte diese Zwischenschritte ausgelassen – aber kommen werden diese Korrekturen dennoch!

Schauen wir uns zunächst einmal die Reaktion der asiatischen Märkte an – hier vor allem der Nikkei mit einem Plus von fast 7% (größter Tagesgewinn seit September 2015, vor allem wegen dem scharfen Anstieg von Dollar-Yen):

Shanghai Composite +1,37%
CSI300 +1,10%
ChiNext +0,92%
Nikkei +6,71%

Der X-Dax handelt an der 10700er-Marke, das gestern gerissene Abwärts-Gap wurde geschlossen – und noch weit mehr nach oben „draufgepackt“. Der nächste relevante Widerstand ist nun der Bereich um 10745 – diese Nievau markierte vor einigen Tagen den Fehlausbruch nach oben nach positiven Konjunkturdaten Chinas, dann aber kam die FBI-Clinton-Untersuchung und die ABC-Wahlumfrage, die US-Indizes und Dax nach unten drückten:

dax10-11-162

Im größeren Zeitfenster sieht man, dass nun bis zum Jahreshoch bei 10826 Punkten der Dax doch ein ziemlich dickes Bündel an Widerständen vor sich hat:

dax10-11-16

Was wird der Dax nun veranstalten? Es gibt eine recht gute Wahrscheinlichkeit, dass der Dax zeitnah das bisherige Jahreshoch testet, vielleicht sogar überwindet. Aber dieses Überbieten des Jahreshochs – das wäre nicht untypisch – gelänge dann nur um ein paar Punkte, so unsere Vermutung. Denn die Sache ist dann doch ein bißchen heiß gelaufen im kurzen Zeitfenster. Dazu kommt, dass der Optimismus der Dax-Investoren immer noch sehr hoch ist (siehe dazu späteren Artikel zur Dax-Stimmung) und daher eben auch ein gutes Potential für Gewinnmitnahmen besteht.

Die Märkte haben sich erst einmal für den Modus entschieden: ups, es ist Trump, auch gut. Aber die negativen Aspekte, die mit Trump verbunden sein werden für viele Unternehmen diesseits und jenseits des Atlantiks werden bald eingepreist werden müssen..

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Petkov

    10. November 2016 10:24 at 10:24

    Kurz, prägnant, fundiert. Hut ab. HUT AB! Eventuell könnten Sie die kurzfristigen Widerstände und Unterstützungen in einer kleinen Tabelle gleich am Anfang des Artikels darstellen. Smartphone Nutzer wüssten das zu schätzen. Falls doch nicht, bin ich wieder still :-)

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      10. November 2016 10:25 at 10:25

      @Petkov, vielen Dank für Ihre Worte! Gute Idee!

      Allerbeste Grüsse!

    • Avatar

      mona

      10. November 2016 12:47 at 12:47

      Smartphone Nutzer….?,für eine Wanze ziemlich teuer und zu klein!
      Mein Display ist groß genug,um alle Wiederstände ohne „wischen“zu erkennen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Trump schürt Stimulus-Optimismus! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Donald Trump schürt Stimulus-Optimismus – und schon gehen die Aktienmärkte nach oben: Der US-Präsident möchte ein „noch größeres“ Stimulus-Paket als das von den US-Demokraten vorgeschlagene. Aber die Chancen auf Realisierung sind wegen den Parteufreunden Trumps minimal, vor der US-Wahl würden Gelder ohenhin nich tmehr bei den Unternehmen oder Wählern ankommen. Die US-Demokratin Pelosi wiederum hat eine „deadline“ bis Dienstag für die Stimulus-Gespräche gesetzt. Nun heißt es auch für die Aktienmärkte: hop oder top. Unterdessen enttäuscht in China das BIP, aber Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktion besser als erwartet. Die Themen in dieser Woche sind: Stimulus ja oder nein, Brexit-Verhandlungen und die Sorgen vor neuen Lockdowns in der Coronakrise Teil zwei..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die Lage vor dem Wochenende! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute in den USA mit leichten Zugewinnen, während der Dax nach dem gestrigen Einbruch etwas stärker zulegen kann. Als Grund für den heutigen Anstieg müssen einmal mehr Impfstoff-Hoffnungen herhalten nach Aussagen von Pfizer/BioNTech (die allerdings bedeuten, dass es definitv keinen Impfstoff vor der US-Wahl geben wird – anders als Trump stets behauptet). A propos Trump: Insider-Berichte zeigen, dass sein Wahlkampf-Team zunehmend nervös wird und die Umfragen durchaus ernst nimmt, laut denen Biden vorne liegt. Die Stimmung der US-Investoren ist nach wie vor an der Grenze zur Euphorie, man hält die vorhanden Risiken für vorübergehend. Die Warnsignnale aber für die Aktienmärkte sind nach wie vor in Kraft..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Es brodelt unter der Oberfläche! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte haben sich gestern nach zunächst deutlichen Verlusten wieder erholt – aber dennoch brodelt es unter der Oberfläche mit einem möglichen Ausbruch bei US-Staatsanleihen und US-Dollar. Dazu kommt der heutige Verfall von Optionen, der für stärkere Bewegungen sorgen kann, bis weit hinein in die nächste Woche. Auffallend sind die aktuelen Verschiebungen: die US-Tech-Werte nach der Abstufung von Goldman Sachs und Drohungen von Donald Trump schwächer, während jene Werte besser laufen, die von US-Stimulusmaßnahmen profitieren würden. Der Dax heute wieder schwächer nach neuen Höchstständen bei den Coronna-Zahlen in Deutschland – Frankreich hatte gestern mit mehr als 30.000 Fällen einen neuen Rekord erreicht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen