Indizes

Dax: Basiert der Optimismus der Aktienmärkte auf Fake News? Eine chinesische Quelle

Bei westlichen Agenturen wird viel Optimismus mit Blick auf die Gespräche zwischen den USA und China verbreitet, und einer der zentralen Punkte, die diesen Optimismus rechtfertigen sollen, ist die vermeintliche Bereitschaft von US-Präsident Trump, die Deadline vom 01.März zwei Monate nach hinten zu verschieben, wenn die Gespräche gut laufen würden.

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Nun aber sieht das eine Quelle, die offenkundig den derzeitigen Gesprächsteilnehmern nahe steht (genauer: wohl der chinesischen Delegation) die Sache offenkundig anders – eine Verlängerung der Deadline 01.März sei nicht geplant, heißt es in folgendem Tweet:

Und so wird man den Verdacht nicht los, dass die westlichen Medien relativ unkritisch den Zweck-Optimismus der Trump-Administration widerkäuen und damit die Sache zu stark vereinfachen. Schon aus taktischen Gründen wäre es nämlich ungeschickt, zu schnell eine Frist-Verlängerung ins Spiel zu bringen – und wenn man eines Trump nicht vorwerfen kann, dann ist es von Taktik keine Ahnung zu haben!

Man kann an diesem Beispiel vielleicht ermessen, wie weit die Aktienmärkte schon voraus geeilt sind mit ihrem unbedingten Willen zur Zuversicht. Und wie hoch dann auch schließlich die Fallhöhe wäre, wenn diese Zuversicht gegen die Wand der Realität prallt – aber wir werden sehen..

Die Märkte haben heute auch stark auf das deutsche BIP geachtet – und der Wert ist mit 0,0% doch etwas schwächer ausgefallen als erwartet (+0,1%). Gleichwohl kann man das Aufatmen geradezu hören, dass das böse R-Wort nicht genannt werden muß, Deutschland also hauchdünn an der Rezession vorbei geschrammt ist!

Der X-Dax jedenfalls läßt sich durch das deutsche BIP nicht nachhaltig beeindrucken vorerst – und lauert nach wie vor in Sichtweite des 11220er-Widerstands:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Vor dem morgigen kleinen Verfall versucht der Dax also, den nächsten Ausbruchsversuch zu starten. Die Welt ist aus Sicht der Märkten derzeit ja scheinbar rosaraot : Handelskrieg wird gelöst, Fed ist nun unser Freund und Helfer, US-Budgetstreit wird friedlich enden, Brexit passiert gar nicht oder erst im Jahr 2227…und und und. Alles schick, oder?

Aber irgendwann ein bißchen zu schick, finden wir. Lebbe is manschmal komplizierter, würde der Fußball-Trainer Stepanovic sagen..


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage