Allgemein

Dax: Bisher keine Dynamik nach dem Allzeithoch

FMW-Redaktion

Bislang hat der Dax noch keine Dynamik entwickeln können, nachdem gestern das bisherige Allzeithoch überboten worden war. Aber so viel kam dann nicht mehr nach oben, bei 13600 Punkten war erst einmal Schluß, und das trotz der erneuten Rekordjagd an der Wall Street.

Sicher: der Index hat schon eine recht steile Rally hinter sich, ausgehend vom Doppelboden bei 13130 Punkten. Einer der Gründe für die Rally waren die starken Zahlen des Dax-Schwergewichts BASF – das hat die Erwartung einer starken Berichtssaison auch hierzulande befeuert. Aber die muß nun eben auch das halten, was BASF versprochen hat!

Für den Dax wichtig wird vor allem die Frage, wie es mit dem Euro weiter geht. Entscheidend ist dabei die Frage, ob es der EZB morgen erneut gelingen wird, den Euro schwach zu reden – woran man durchaus zweifeln kann, weil die Märkte wissen, dass die Notenbank vielleicht noch etwas Zeit schinden kann, aber der Ausstieg aus der ultralaxen Geldpolitik mit einem Ende des QE im Grunde nur noch eine Frage des „wann“, nicht mehr des „ob“ ist!

Nun hat der Dax stets unterschiedliche Phasen: mal ignoriert er, so wie derzeit, die Stärke der Gemeinschaftswährung, dann wieder zeigt er Stärke oder Schwäche wegen des höheren oder niedrigeren Euros. Dass der Dax gestern ein neues Allzeithoch erreicht hatte, war nur möglich, weil er derzeit die Euro-Stärke ausblendet – aber dauerhaft ist so ein Zustand normalerweise nicht, zumal wenn der Euro nun noch weiter in Richtung 1,25 steigen sollte!

Charttechnisch sieht das alles noch sehr gut aus beim Dax mit dem Anstieg zunächst über den kurzfristigen Abwärtstrend bei 13300 Punkten, dann das Erreichen des Allzeithochs – wie aus dem Lehrbuch. Aber jetzt muß eben die Anschluß-Dynamik her, der Wille, die neuen charttechnischen Regionen, die sich der Index jetzt erschlossen hat, auch wirklich ausloten zu wollen!


(Chart durch anklicken vergrößern)

Neben dem Euro ist es naturgemäß auch die Frage, ob die Wall Street einfach so weiter macht mit ihrer Rekordjagd. Wenn ja, wird auch der Dax die 14.000er-Marke erreichen – bevor dann wahrscheinlich die Luft dort oben zu dünn werden wird..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage