Devisen

Dax: da muß er drüber..

FMW-Redaktion

Der Dax bewegte sich gestern in einer engen Handelsrange – bei dünnem Volumen aufgrund des Feiertags in London. In Asien Feiertag in Tokio, Chinas Märkte uneinheitlich nach einem schwachen Caixin Einkaufsmanagerindex:

Shanghai Composite +1,44%
CSI300 +1,48%
ChiNext +3,23%
Nikkei (kein Handel)

Es bleibt dabei: der Dax muß über die Zone bei 10145, die gestern nicht zu überwinden war:

Dax030516

Dieser Bereich um 10145 entscheidet über den weiteren Verlauf: gelingt die Überwindung nicht, droht ein weiteres Abrutschen des deutschen Leitindex zunächst in Richtung des letzten Freitag gebildeten Bodens bei 10030 Punkten. Was heute Morgen auffällt ist, dass der X-Dax schlechter performt bislang als die US-Futures.

Das liegt zum einen an den schlechten Zahlen von BMW, die den im Dax dominanten Autosektor belasten, zum anderen an dem sehr starken Euro, der aus seiner alten Seitwärtsrange mit der oberen Begrenzung bei 1,15 ausgebrochen ist. Das alles drückt auf den Dax, der im größeren Zeitfenster immer noch nicht wirklich stabil aussieht:

Dax0305162

Die Euro-Stärke wird dabei noch flankiert durch Yen-Stärke, auch das nicht wirklich eine Steilvorlage für die Aktienmärkte. Daher bleibt in der Summe Skepsis angebracht: der Dax dürfte weiter eher zur Schwäche neigen als eine neue Rally auf´s Parkett zu zaubern. Es sieht so aus, als würde sich die alte Weisheit „sell in may and go away“ einmal mehr bestätigen..

Sollte der Dax die 10145 überwinden, wartet in der Zone 10200 bis 10215 der nächste Widerstandsbereich. Bräche auch die 10030er-Unterstützung, ist der Weg frei bis 9900 Punkte.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich möchte noch ein Paar 5er ins Phrasenschwein werfen!Der Dax hat die PSYCHOLOGISCH wichtige 10000er Marke nach unten durchbrochen,die dünne Luft bereitete ihm zusehends Asthma,alle ANAL-YSTEN waren sich seit längerem einig dass es so nicht weitergehen kann usw.usw.Da kommt schnell mal ein Hunni zusammen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage