Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Das positive Bild im Dax bröckelt immer weiter

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Der Dax hat am Freitag erneut vergebens versucht die Aufwärtsrichtung einzuschlagen. An dem Tageshoch bei 12.350 ist er dann gescheitert. Anschließend ging es nur noch abwärts. Das Tagestief wurde bei 12.056 eingebucht. Schließlich hat der Dax mit einem Verlust von 88 Punkten (-0,73%) bei 12.089 die Handelswoche beendet. In dieser Woche steht dem Dax höchstwahrscheinlich eine Richtungsentscheidung bevor. Nachdem er letzte Woche an dem Ausbruch auf der Oberseite gescheitert ist, könnte er es diese Woche abermals auf der Unterseite probieren. Demzufolge dient der Bereich von 11.960 bis 12.080 als Orientierung. Darunter sollten wir eine Beschleunigung auf der Abwärtsseite sehen. Darüber könnte er nochmal zu einem Versuch auf der Oberseite ansetzen. Zuletzt sah es eher so aus, als ob das positive Bild im Dax langsam bröckelt – hier mehr dazu von Rüdiger Born.

News und fundamentale Situation

Im Fall Wirecard bleibt es diese Woche weiter spannend. Aufgrund des Kursverfalls zieht das Dax-Unternehmen erste Übernahmeinteressenten an. Dabei soll es sich um ein Private-Equity-Fonds sowie den französischen Konkurrenten Worldline handeln. Auch die Bundesregierung hat auf den Bilanzskandal von Wirecard reagiert. Als Konsequenz aus dem Betrugsfall wird am heutigen Tag der Vertrag zwischen der Bundesrepublik und der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) gekündigt.

Die Corona-Sorgen setzen den US-Börsen weiter zu. Am letzten Freitag wurde der höchste Anstieg an Neuinfektionen seit dem Virusausbruch gemeldet. Die Zahl der täglichen Neuerkrankungen ist in den letzten Tagen auf über 42.000 Fälle angestiegen. Tatsächlich kann man den Anstieg als eine zweite Infektionswelle bezeichnen. An Konjunkturdaten stehen heute nur der deutsche Verbraucherpreisindex (Jun) um 14:00 Uhr und die US-Schwebende Hausverkäufe (Mai) um 16:00 Uhr auf der Agenda.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Am heutigen Tag spielt der Bereich um die 12.000er Marke eine wichtige Rolle. Eine Halbestunde vor Börseneröffnung liegt der Dax bei 11.990 und kämpft bereits darum die Marke zurückzuerobern. Ein Abtauchen darunter könnte die Korrektur beschleunigen. Folglich würde das Unterschreiten der 11.956 (Tagestief 25.06.) den Abwärtstrend bestätigen. Darunter sollte der Dax dann das offene Gap bei 11.911 schließen. In dem Bereich von 11.830 bis 11.810 befindet sich ein kleines Bollwerk an Unterstützungen. Hier könnte der Dax im ersten Anlauf wieder nach oben abdrehen. Bricht er diesen Bereich dennoch, dann liegt das nächstgrößere Ziel bei der Marke von 11.680.

Aber die Oberseite sollten wir noch nicht abschreiben. Hält der Dax die runde Marke von 12.000, dann hat er eine gute Chance Richtung Norden anzusteigen. Auf dem Weg nach oben muss er das vorbörsliche Hoch bei 12.115 und die SMA200 bei 12.150 überwinden. Anschließend wartet ein kleiner Widerstand an der 12.220, bevor es dann zum wichtigen Widerstandsbereich bei 12.330 bis 12.360 geht. Hier ist der Dax in der letzten Woche häufiger gescheitert. Für eine Fortsetzung des Anstiegs muss er diesen Bereich überwinden. Danach folgt die 12.440, die obere Begrenzung der ehemaligen Seitwärtsrange.

Dax Unterstützungen (US):

12.000 – psychologische Marke

11.956 – Tagestief 25.06.

11.911 – Gap 15.06.

11.830 – 23,6% Retracement (daily)

11.680 – 61,8% Erholung

Dax Widerstände (WS):

12.115 – vorbörsliches Hoch

12.150 – SMA200 Tagesbasis

12.220 – WS im Stundenchart

12.350 – mehrfacher WS im H1

12.440 – oT Seitwärts-Range

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

DAX daily: Das positive Bild im Dax bröckelt immer weiter

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Gold und Silber: Kennen Sie jemand, der bärisch ist? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gold erreicht heute wieder ein neues Allzeithoch und steigt damit 14 mal in den letzten 15 Handelstagen, Silber schießt ebenfalls weiter durch die Decke. Es gibt viele gute für den Anstieg vor allem bei Gold – während die Explosion von Silber schon fundamental schwerer nachzuvollziehen ist. Analysten jedenfalls erhöhen ihre Kursziele weiter – und derzeit scheint niemand mehr an fallende Preise bei diesen Metallen zu glauben. Aber dieser einheitliche Konsens ist nicht ungefährlich, zumal Silber derzeit massiv überkauft ist. Die Aktienmärkte warten weiter auf den Stimulus und handeln trotz besser als befürchtet ausgefallener US-Arbeitsmarktdaten (Erstanträge) nur wenig verändert. Erreicht der Leitindex S&P 500 morgen mit den “großen” US-Arbeitsmarktdaten ein neues Allzeithoch?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Schub im Dax? Chancen bei Dow und S&P 500

Avatar

Veröffentlicht

am

Steht im Dax ein Schub bevor? Auch bei Dow Jones und S&P 500 könnten sich interessante Chancen ergeben. Schauen wir uns das direkt am Chart an. Der Nasdaq ist heute mein “Trade des Tages”. Wollen Sie meine täglichen Analysen im “Trade des Tages” erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – was passiert um 17:30 Uhr?

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die vorhin veröffentlichten Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind ein Thema. Und um 17:30 Uhr soll in New York eine Veröffentlichung von nationaler Tragweite in den USA gemacht werden.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage