Indizes

DAX daily: Das Warten hat ein Ende – EZB und Inflationsdaten im Fokus

DAX daily: Das Warten hat ein Ende - EZB und Inflationsdaten im Fokus

Die US-Inflationsdaten und die EZB könnten für neue Impulse im Deutschen Aktienindex sorgen. Am Tag vor den Inflationsdaten haben Dax-Anleger teilweise Gewinne mitgenommen. Die Sorge vor einer anziehenden Inflation drückt weiterhin auf die Stimmung. Im gestrigen Handel präsentierte sich der Deutsche Aktienindex im Vergleich zu seinen US-Pendants deutlich schwächer. Dabei konnte der Index nur mit viel Mühe das wichtige Ausbruchsniveau bei 15.542 Punkten verteidigen. Zuvor fiel der Dax auf ein Tagestief bei 15.505 Punkten, bevor er schließlich mit einem Minus von 59 Punkten (0,38%) bei 15.581 Zählern den Handelstag beendete.

Die heutigen US-Inflationsdaten sowie die Ergebnisse der jüngsten EZB-Sitzung sind Unsicherheitsfaktoren für den Dax, weshalb Anleger vorab Kasse gemacht haben. Wobei die Inflationsdaten deutlich mehr Auswirkungen auf die Kurse haben dürften, als der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank. Dennoch werden Dax-Anleger genau zuhören, wenn EZB-Präsidentin Lagarde zu den Inflations- und Wachstumsprognosen der Eurozone Stellung nimmt. Aufgrund der kräftig anziehenden Wirtschaft, der steigenden Rohstoffpreise sowie den höheren Staatsausgaben in den USA dürften die US-Verbraucherpreise weiter steigen. Daher befürchten Investoren, dass die US-Notenbank Fed gezwungen sein könnte früher als gedacht auf die Bremse zu treten.

Analysten prognostizieren einen Anstieg der Verbraucherpreise von zuvor 4,2% auf 4,7% für den Mai. Sollten die Daten noch höher ausfallen, dann könnte das Inflationsgespenst die Wall Street und den Dax belasten. Dementgegen würde ein Rückgang der Teuerungsrate die Inflationssorgen schmälern. Das käme den Aktienmärkte zugute, besonders die Technologie-Werte würden von einem solchen Szenario profitieren.

News und Fundamentaldaten

Das Trading-Event um 14:30 Uhr sollten alle Dax-Händler auf dem Schirm haben. Dann erscheinen zeitgleich der US-Verbraucherpreisindex und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Zudem nimmt EZB-Präsidentin Christine Lagarde in einer Pressekonferenz Stellung zu den geldpolitischen Entscheidungen. Dabei wird jeder Satz in Bezug auf die Inflationserwartung von den Analysten und Anleger genau überprüft. Der kleinste Hinweis auf eine Straffung der Geldpolitik könnte die Märkte unter Druck bringen. Allerdings werden keine wesentlichen Änderungen der Geldpolitik erwartet. Vorher gibt die EZB noch den Zinssatz für die Einlagefazilität, die Spitzenfinanzierungsfazilität und den Zinsentscheid bekannt (13:45 Uhr).

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex hat im frühen Handel zeitweise die 15.600er Marke zurückerobert. Ausgehend von dem gelungenen Backtest des Ausbruchsniveaus bei 15.501/542, konnte der Dax wieder gen Norden marschieren. Vor dem Trading-Event um 14:30 Uhr dürfte der Index in einer engen Spanne an der Marke von 15.600 herum pendeln. Mit dem gestrigen Tief bei 15.505 wurde ein höheres Tief (vorher 15.477) markiert, aus technischer Sicht ist damit der Aufwärtstrend noch aktiv. Um 14:30 Uhr dürfte die Volatilität zunehmen. Die Daten könnten kurzfristig die Richtung vorgeben.

Erste Unterstützungen des Tages liegen bei 15.587 und  beim Doppelboden aus dem Nachthandel bei 15.562. Hier könnte der Dax Halt finden. Wenn nicht, dann steht ein erneuter Test der Unterstützungen bei 15.542 und 15.501 bevor. Aus Sicht der Bullen sollte der Dax die Tiefs bei 15.505 und 15.477 halten, damit die Anstiegsavancen erhalten bleiben. Ein Rückfall unter die Zone würde den Weg in Richtung der Tiefs bei 15.414 und 15.350 bereiten.

Verteidigt der Dax im heutigen Handel das gestrige Tief bei 15.505, dann könnte er einen neuen Versuch starten das Rekordhoch bei 15.732 herauszunehmen. Dafür muss er zunächst die Widerstandszone bei 15.602/612 überwinden. Auf dem Weg zum Allzeithoch befinden sich weitere Hürden bei 15.650 und dem gestrigen Tageshoch bei 15.669. Gelingt auch noch der Anstieg über 15.684 und 15.707/717, dann könnten wir neue Rekordstände sehen. Die nächsten Auffächerungsmarken liegen bei 15.739, 15.778 und 15.818.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 10.06. (H1) - EZB und Verbraucherpreise als Impulsgeber

Dax Unterstützungen (US)t

15.587 – Pivot Punkt

15.560 – Doppelboden Nachhandel

15.542 – Ausbruchsmarke

15.505 – Tagestief 10.06.

15.477 – Tagestief 03.06. (261,8% Ext. Top)

15.414 – Tagestief 31.05.

15.350 – Tagestief 27.05. (Trendkanalbegrenzung daily)

Dax Widerstände (WS):

15.602/612 – mehrfacher WS/US

15.650 – horizontaler WS

15.669 – Tageshoch 09.06.

15.707//717 – WS-Zone

15.727 – Tageshoch 08.06.

15.732 – Allzeithoch

15.739 – 127,2% Ext. (15.101-15.604)

15.778 – 127,2% Ext. (14.960-15.604)

15.818 – 261,8% Ext. (Tief 14.961; H1)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage