Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Der Dax knackt die 13.000 – wie hoch geht es noch?

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Der Optimismus über ein eventuelles Konjunkturpaket hat den Dax im gestrigen Handel über die 13.000er Marke gehievt. Trotz rasant steigender Corona-Zahlen bleibt die Stimmung freundlich. Folglich hat der Dax den positiven Trend der letzten Tage fortgesetzt und dabei ein Tageshoch von 13.100 erzielt. Dort ist dem deutschen Leitindex kurz vor Börsenschluss letztendlich die Kraft ausgegangen. Das Tagestief hat der Dax zuvor bei 12.956 markiert. Der Handelstag ist schließlich mit einem Zugewinn von 113 Punkten (+0,88 %) bei 13.042 zu Ende gegangen. Es ist ihm zwar noch nicht gelungen das Gap bei 13.116 zu schließen, aber viel hat nicht mehr gefehlt.

Mit dem Tagesschluss über der 13.000er Marke hält sich der deutsche Leitindex aber die Möglichkeit offen zumindest noch das Gap zu schließen. Im großen Bild entscheidet sich aus charttechnischer Sicht dann in dem Bereich zwischen 13.120 bis 13.175, ob wir nochmal einen Anlauf an die 13.300 und höher sehen oder die übergeordnete Korrektur fortsetzen.

News und fundamentale Daten

Gestern die Rolle rückwärts bei Donald Trump – nun möchte er die Gespräche mit den Demokraten über ein abgespecktes Konjunkturpaket (1.200 $ Schecks und Hilfe für Fluggesellschaften) doch wiederaufnehmen. Am Donnerstagnachmittag hat US-Präsident einen Rückzieher von seiner Ankündigung gemacht, die Gespräche über ein weiteres Konjunkturpaket erst nach der Wahl fortzusetzen. Damit bedient er sich der gleichen Masche wie im Handelskrieg – Zuckerbrot und Peitsche – um das für ihn bester Ergebnis herauszuholen und die Börsen bei Laune zu halten. Ob die Rechnung aufgeht werden wir in den kommenden Tagen sehen. Hier mehr dazu in einem Video von Markus Fugmann. Vor dem Wochenende erscheinen keine interessanten Konjunkturdaten mehr, daher können sich datenseitig keine Impulse für den Dax ergeben.

Der Herbst hat gerade erst begonnen und zeitgleich schnellen die Corona-Infektionen in die Höhe. Bereits am Mittwoch wurden mehr als 4.000 Fälle an einem Tag gemeldet. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, schätzt, dass bald mehr als 10.000 Corona-Infektionsfälle pro Tag möglich werden. Großstädte wie Berlin und Frankfurt haben folglich Sperrstunden eingeführt. Weitere Maßnahmen könnten landesweit folgen, sollten die Corona-Zahlen weiterhin ansteigen. Das würde sich dementsprechend auf die Konjunkturerholung auswirken, wenn zum Beispiel Bars, Shops, Kinos und Restaurants ihre Öffnungszeiten verkürzen bzw. sogar erneut schließen müssen.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Vorbörslich notiert der Dax leicht im Plus. Um die Aufwärtsbewegung fortzusetzen, muss er das gestrige Tageshoch bei 13.100 überwinden. Danach folgen weitere Hürden bei 13.114 (Nachthoch) und 13.116 (Gap vom 18.09.). An dieser Stelle könnte dem Leitindex erst einmal die Kraft ausgehen und eine Konsolidierung einsetzen. Überwindet er allerdings den Widerstand, dann befindet sich bei 13.128 noch der Punkt 2 aus der Topbildung. Weitere Ziele auf der Oberseite liegen bei 13.175 und 13.221, diese werden aber erst interessant, wenn der Dax den Bereich bei 13.120 nachhaltig überwindet. Dafür müsste schon zeitnah eine Einigung über ein Konjunkturpaket erfolgen oder zumindest neue Hoffnung geschürt werden.

Nach dem Anstieg der letzten Tage ist eine Konsolidierung immer wahrscheinlicher. Diese könnte nach der Eröffnung oder bei einem scheitern in dem Bereich zwischen 13.100 bis 13.130 einsetzen. Eine erste Unterstützung liegt bei 13.045. Fällt der Dax dadurch, dann folgt die psychologische Marke bei 13.000 und der Pivot Punkt bei 12.980. Dort könnte der Dax zunächst Halt finden, ansonsten rückt das gestrige Tagestief bei 12.956 in den Blickpunkt. Darunter befinden sich bei 12.904 und 12.840 weitere Unterstützungen.

DAX daily: Ausblick 09.10. - M30-Chart - Konjunkturpaket-Hoffnung & Corona-Risiken

Heutige Pivot Punkte (PP):

13.208 – Pivot Punkt R2

13.146 – Pivot Punkt R1

13.041 – Pivot Punkt

12.979 – Pivot Punkt S1

12.874 – Pivot Punkt S2

Dax Unterstützungen (US):

13.045 – M30-Chart

12.956 – Tagestief 08.10.

12.904 – Punkt 1 vom Top (13.460)

12.837 – Tagestief 07.10.

12.779 – Tagestief 06.10.

Dax Widerstände (WS):

13.100 – Tageshoch 08.10.

13.116 – Gap 18.09.

13.128 – Punkt 2 Top (13.460)

13.175 – H4-Chart

13.221 – vorheriger WS

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Schwächste Woche seit Corona-Crash! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Die zweite Corona-Welle ist ein zuvor nicht eingepreister game changer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Und das ist wohl kein Zufall, denn die zweite Corona-Welle mit den damit verbundenen Lockdowns sind ein vorher so nicht eingepreister game changer für den wirtschaftlichen Ausblick. Diesmal aber ist der Abverkauf der Aktienmärkte in dieser Woche vor allem durch die großen Tech-Werte getrieben: am Montag SAP in Deutschland, heute die Schwergewichte Apple und Amazon jeweils gut 5% im Minus nach Vorlage der Quartalsergebnisse. Selbst gute Zahlen wie bei Amazon werden abverkauft – was „riecht“ der Markt? Ist das nur die Unsicherheit or der US-Wahl – oder kommt da etwas größeres auf uns zu?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born über die aktuelle Lage im Dax

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax scheint sich seit gestern etwas stabilisiert zu haben. Ist heute noch kurzfristiges Trading möglich? Im folgenden Video werfe ich einen Blick auf die aktuelle Lage.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Big Tech mit „enttäuschend guten Ergebnissen“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die großen Tech-Konzerne haben gestern sehr gute Quartalszahlen gemeldet. Er geht darauf ein, welche Haare in der Suppe die Anleger dennoch fanden, weshalb die Kurse dann nachbörslich fielen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen