Indizes

DAX daily: Der Dax trotzt allen Risiken – auf zur 13.000er Marke!

Trotz aller Risiken kämpft sich der Dax zurück zur 13.000er Marke. Im gestrigen Handel haben die Dax-Anleger auf die vorherige Aussage von US-Präsident Trump, die Verhandlungen über ein Konjunkturpaket erst nach der US-Wahl fortzusetzen, mit Gelassenheit reagiert. Nach einem schleppenden Handel hat der deutsche Leitindex die gesamten Vortagsverluste wieder wettgemacht und schließlich mit einem leichten Plus von 22 Punkten bei 12.928 geschlossen. Unterstützung bekam der Dax dabei durch freundlich gestimmte US-Börsen. Das Tageshoch wurde bei 12.959 markiert und das Tagestief lag bei 12.837. Unter dem Strich muss man positiv hervorheben, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.904 zurückerobert hat, wodurch die runde 13.000 in greifbare Nähe rückt.

News und fundamentale Daten

Heute stehen nur wenige Konjunkturdaten auf der Agende. Die Handelsbilanz aus Deutschland wurde bereits vor wenigen Minuten veröffentlicht. Diese ist mit 15,7B deutlich unter der Erwartung von 18,2B zurückgeblieben (Vormonat 18,0B) . Um 13:30 Uhr erscheint dann noch der geldpolitische Begleittext der EZB. Zuletzt sehen wir um 14:30 Uhr die wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten.

Wie wir bereits bei FMW berichtet haben, denkt die Deutsche Börse darüber nach, die Dax-Familie von 30 auf 40 Unternehmen zu erweitern. Über mögliche Kandidaten wird auch schon reichlich spekuliert. Welche Unternehmen kämen für den Aufstieg in den deutschen Leitindex infrage? Schaut man rein auf die Marktkapitalisierung, dann gehören die folgenden Unternehmen zu den potenziellen Kandidaten: Symrise, Airbus, Zalando, Qiagen, Sartorius, LEG Immobilien, Brenntag, Siemens Healthineers, Hannover Rück und Scout 24. Zudem könnten sich Puma, HelloFresh, TeamViewer und Kion Chancen ausrechnen. Was halten Sie von der Idee den Dax aufzustocken? Hier können Sie an der Umfrage der Deutschen Börse teilnehmen.

Aktuelle Lage

Man kann es nur nochmal betonen wie robust sich der Dax gegenwärtig hält, Risiken gibt es nämlich momentan zuhauf. Zum einen haben wir das Risiko der US-Wahl, geht die Wahl knapp aus, dann könnte es zu einer Anfechtung des Wahl-Ausgangs kommen. Außerdem besteht die Gefahr, dass die US-Unternehmen die hohen Gewinnerwartungen für die am 13.10. beginnende Quartalssaison reduzieren. Darüber hinaus wird es frühestens am Anfang des kommenden Jahres ein Stimulus-Paket geben. Zu guter Letzt stagniert derzeit die Erholung der Wirtschaft bzw. ist zum Teil sogar rückläufig.

Demgegenüber steht die Hoffnung auf eine Jahresendrally, die immer wieder aufkommende Impfstoff-Hoffnung und natürlich die Hoffnung auf weiteren Stimulus von Regierungen und Notenbanken. Die Unsicherheit bleibt also im Markt und macht es den Anlegern schwer die weitere Entwicklung einzuschätzen. Einfach ist das derzeitige Börsenumfeld sicherlich nicht, aber es bietet natürlich im kurzen Zeitfenster auch Chancen von der Volatilität zu profitieren. Es ist daher nicht verkehrt, wenn Anleger aktuell auf Sicht fahren.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Vorbörslich notiert der Dax etwas höher und liegt damit nur noch knapp unter der 13.000er Marke. Während des asiatischen Handels ging es bis zur 12.984 hoch. Dort liegt auch der letzte Widerstand bevor es über die 13.000 geht. Die nächste Hürde folgt dann am 61,8 % Retracement bei 13.032. Kann der Dax die Marke überwinden, dann könnte er über die 13.054 in Richtung des offenen Gaps bei 13.116 laufen. Darüber sehe ich höchstens noch Luft bis 13.150. Geht es zur Eröffnung direkt runter oder scheitert der Dax im Bereich von 13.000 bis 13.032, dann wäre die 12.938 ein erstes Ziel für einen Rücklauf. Darunter befindet sich die 12.904, die jetzt als Unterstützung fungiert. Geht es allerdings tiefer, dann folgen weitere Unterstützung an den Tagestiefs bei 12.837 und 12.779. Fehlt dem Dax noch die Kraft die 13.000 nachhaltig zu überwinden, dann könnte sich eine Range zwischen 12.800 und 13.000 ausbilden.

DAX daily: Tagesausblick 08.10. - M30-Chart - Indizes vor der US-Wahl

Heutige Pivot Punkte (PP):

13.095 – Pivot Punkt R2

13.019 – Pivot Punkt R1

12.887 – Pivot Punkt

12.811 – Pivot Punkt S1

12.680 – Pivot Punkt S2

Dax Unterstützungen (US):

12.938 – 15-Minutenchart

12.904 – Punkt 1 vom Top (13.460)

12.837 – Tagestief 07.10.

12.779 – Tagestief 06.10.

Dax Widerstände (WS):

12.966 – Tageshoch 06.10. (3-fach Top)

12.996 – vorbörsliches Hoch

13.032 – 61,8 % Retracement (Hoch 13.460)

13.116 – Gap 18.09.

13.221 – vorheriger WS

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage