Indizes

DAX daily: Der Leitindex behält die 15.500er Marke im Visier

DAX daily: Der Leitindex behält die 15.500er Marke im Visier

Im Dax könnte es heute etwas ruhiger zugehen. Zum einen ist heute VIX-Crash-Day, außerdem steht den US-Anlegern mit dem Feiertag am Montag ein langes Wochenende bevor. Somit könnte das Handelsvolumen nochmal geringer ausfallen als es ohnehin schon in den vergangenen Tagen war. Gute Vorgaben aus Asien hieven den Dax im frühen Handel wieder in Reichweite der 15.500er Marke.

Am Donnerstag ging es für den Dax zunächst abwärts, dabei markierte er ein Tagestief bei 15.350 Punkten. Im Laufe des Nachmittags konnte der Leitindex die anfänglichen Verluste jedoch größtenteils wieder aufholen und schloss mit einem kleinen Minus von 44 Punkten (-0,28%) bei 15.406 Zählern. Unterstützung erhielt der Dax zwischenzeitlich von den großzügigen Budgetplanungen des US-Präsidenten. Am heutigen Freitag will Joe Biden für das kommende Steuerjahr einen Entwurf für ein 6 Billionen US-Dollar Budget vorstellen.

Der Dax kommt in dieser Woche weiterhin nicht von der Stelle. Nach seinem jüngsten Rekordhoch halten sich Anleger mit Anschlusskäufen zurück. Seit mehreren Wochen fehlt es dem Deutschen Aktienindex nun schon an Momentum und Impulsen, um aus der anhaltenden Seitwärtsrange auszubrechen. Immerhin bleibt die am Dienstag erreichte Bestmarke bei 15.568 Punkten in greifbarer Nähe. Die Zurückhaltung der Dax-Anleger auf dem hohen Niveau kann man mit den fortwährenden Inflationssorgen begründen. Die Befürchtungen der Märkte, dass die Notenbanken bald auf die Bremse treten könnten und zum Beispiel Tapering betreiben, sind groß. Am Nachmittag erscheint die PCE-Kernrate, diese könnte weitere Hinweise darüber geben, wie sich die Inflation entwickelt.

News und Fundamentaldaten

Dementsprechend lieg der Fokus auf der PCE-Kernrate der privaten Konsumausgaben (um 14:30 Uhr). Eine Änderung in der Kernrate zeigt an, ob eine zunehmende Inflationsgefahr besteht. Zudem gilt der PCE als das von der Fed favorisierte Maß für den Preisdruck. Da das Inflationsgespenst weiterhin über den Märkten schwebt, werden Anleger ganz genau auf die Daten schauen. Weicht die Kernrate von den Prognosen ab, dann kann das zu kräftigen Bewegungen sowohl in den US-Indizes, als auch im Dax führen. Zeitgleich werden auch noch die US-Warenhandelsbilanz sowie die Einzelhandelsbestände ohne Fahrzeuge veröffentlicht. Anschließend erscheint um 15:45 Uhr der Chicago Einkaufsmanagerindex (EMI). Um 16:00 Uhr folgen schließlich noch die Stimmungsdaten der Uni-Michigan, die Konsumentenerwartungen und das Verbrauchervertrauen.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex könnte mit einem Aufwärts-Gap in den heutigen Handel starten. Vorbörslich hat sich der Dax wieder der 15.500er Marke angenähert. Um den Anstieg fortzusetzen, muss er das gestrige Tageshoch bei 15.490 überwinden. Eine Rückeroberung der 15.500 könnte den Index zunächst bis zum Widerstand bei 15.541 führen. Hier wird die Luft wieder dünner. Gelingt der Sprung über die 15.541, dann geht es über das Rekordhoch bei 15.568 in Richtung der Widerstandszone bei 15.582/604. Zwar kann der Dax in seltenen Fällen direkt weiter steigen, in den meisten Fällen benötigt er aber eine Verschnaufpause. Oberhalb von 15.604 liegen weitere Ziele bei 15.632 und 15.670.

Unterhalb von 15.500 bleibt der Dax anfällig für Rücksetzer. Ein Rutsch unter die 15.456 könnte den Leitindex zunächst bis zum Pivot Punkt bei 15.442 führen. Fällt er auch darunter, dann dürfte die Unterstützungszone bei 15.405/395 getestet werden. Den Bereich sollte der Dax halten, um einen erneuten Versuch in Richtung der 15.500 zu absolvieren. Eintrüben würde sich die Lage mit einem Kursrückgang unter das gestrige Tagestief bei 15.350. Die nächsten Anlaufpunkte liegen dann bei 15.322 und 15.293.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 28.05. (M30) - ruhiger Wochenausklang

Dax Unterstützungen (US)

15.405/395 – US-Zone

15.350 – Tagestief 27.05.

15.322 – horizontale US (H4)

15.293 – 61,8% Retracement (Tief 15.101)

15.235 – Bulle-Bär-Marke

15.190 – Bodenbildung (H1)

15.115 – US-Zone

Dax Widerstände (WS):

15.490 – Tageshoch 27.05.

15.541 – Tageshoch 26.05.

15.568 – Allzeithoch

15.582 – 161,8% Ext. (Tief 14.961)

15.604 – außerbörliches Hoch

15.632 – 161,8% Ext. (Tief 14.815; H4)

15.670 – 161,8% Ext. (Tief 14.961; H4)

15.739 – 127,2% Ext. (15.101-15.604)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage