Indizes

DAX daily: Der Leitindex nimmt Kurs auf das vierte Rekordhoch in Folge

Der Dax ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Im heutigen Handel könnte er zum vierten Mal in Folge einen neuen Höchstwert erreichen. Bereits zur Wochenmitte hat der deutsche Leitindex den dritten Höchstwert bei 14.560 erzielt. Für zusätzlichen Schub sorgten die am Nachmittag veröffentlichten US-Verbraucherpreise, die entgegen der Erwartungen harmlos ausgefallen sind. Den Handelstag beendete der Dax schließlich mit einem Plus von 102 Punkten (0,71%) bei 14.540 Zählern. Auffällig ist, dass das Euwax-Sentiment an den letzten drei Handelstagen durchgehend einen hohen negativen Wert auswies. Das bedeutet, dass die Privatanleger mehrheitlich auf der Short-Seite positioniert sind. Das Sentiment gilt aber als Kontraindikator, erst ein Zurückschnappen in den positiven Bereich könnte ein Ende der Rekordjagd bedeuten.

Die Aufwärtsdynamik hat auch im gestrigen Handel kaum nachgelassen, aber mittlerweile dürfte ein Großteil der positiven Erwartungen eingepreist sein. Die freudigen Perspektiven auf das billionenschwere US-Konjunkturpaket sowie die Erwartungen einer raschen Konjunkturerholung haben viele Anleger in einen Kaufrausch getrieben. Allerdings werden derzeit die perspektivisch steigenden Anleiherenditen genauso wie die Inflationserwartungen ausgeblendet. Das liegt vor allem daran, dass sich eine Stabilisierung an den Anleihemärkten eingestellt hat. Zudem verlief die gestrige Ausgabe einer kurzlaufenden US-Anleihe besser als noch vor einer Woche.

News und fundamentale Daten

Zwar stehen heute nicht viele Wirtschaftsdaten auf der Agenda, aber mit der Zinsentscheidung der EZB ein absolutes Highlight. Um 13:45 Uhr sehen wir zunächst den Zinsentscheid, die Spitzenrefinanzierungsfazilität sowie den Zinssatz für die Einlagefazilität, bevor um 14:30 Uhr die Pressekonferenz der EZB-Präsidentin Lagarde folgt. Anleger erhoffen sich Hinweise darüber, wie die EZB mit den steigenden Anleihen umgehen wird. Den Termin sollte man sich als Trading-Event in den Kalender eintragen, dann dürfte Bewegung in den Dax kommen. Außerdem werden zeitgleich die wöchentlichen US-Erstanträge und Folgeanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht. Danach erscheinen um 16:00 Uhr noch die JOLTs Stellenangebote.

Die deutsche Bilanzsaison nähert sich dem Ende, heute legen aber nochmal drei MDax-Unternehmen ihre Quartalsberichte vor. Zum einen öffnet die Versicherungsgesellschaft Hannover Rück ihre Bücher, aber auch das Modeunternehmen Hugo Boss sowie der Chemie-Konzern Lanxess.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Freundliche Vorgaben aus Asien unterstützen den Dax, der vorbörslich leicht im Plus notiert. Die Marke bei 14.588 hat ihn in der Nacht zunächst ausgebremst. Um die Rekordjagd weiter fortzusetzen, muss er das Nachthoch überwinden. Anschließend warten zwei Widerstände bei 14.611 und 14.629 auf ihn. Kann er auch diese Hürde nehmen, dann könnte er noch die 14.708 anlaufen. Oberhalb von 14.708 liegt das nächst größere Ziel bei 14.891. An der Marke wäre die volle Auffächerung (423,6% Ext.) vom Tief bei 13.644 abgearbeitet.

Bei 14.588 wartet eine erste Hürde auf den Dax. Scheitert er daran, dann könnte er zunächst das Gap bei 14.540 schließen. Darunter liegt bei 14.518 ein nächstes Unterstützungslevel, von dem der Dax erneut die Aufwärtsbewegung aufnehmen könnte. Unterhalb von 14.518 befindet sich bei 14.470/60 eine weitere Unterstützung. Noch gibt es aber keine Anzeichen für eine größere Konsolidierung. Short-orientierte Händler sollten zunächst auf ein Signal warten. Zum Beispiel eine Topbildung im Stundenchart (H1). Aus technischer Sicht müsste dafür aber erst einmal eine impulsive Abwärtsbewegung entstehen.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren neuen Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 11.03. - H1-Chart - Rekordjagd ist noch in vollem Gange

Dax Unterstützungen (US):

14.541 – 23,6% Retracement

14.518 – M15-Chart

14.462 – 61,8% Retracement

14.408 – Tagestief 10.03.

14.339 – mehrfache US

14.309 – Tagestief 09.03.

Dax Widerstände (WS):

14.588 – Nachthoch

14.611 – 261,8% Ext. (Tief 13.86)

14.629 – 127,2% Ext. (EW3)

14.708 – 161,8% Ext. (Tief 14.305)

14.891 – 423,6% Ext. (Tief 13.644)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage