Indizes

DAX daily: Der Leitindex setzt Rekordlauf im Schneckentempo fort

DAX daily: Der Leitindex setzt Rekorjagd im Schneckentempo fort

Der Dax setzt auch zu Wochenbeginn seine Rekordjagd der Vorwoche fort. Dabei kletterte der Deutsche Leitindex wieder über die Marke von 15.700 Punkten und erreicht bei 15.732 Punkten einen neuen Höchststand. Der Anstieg erfolgt zwar alles andere als dynamisch, aber es geht in kleinen Schritten weiter aufwärts. Trotz des neuen Rekordhochs ist die Stimmung der Anleger alles andere als euphorisch, dass belegt das aktuelle Sentiment. Den Handelstag beendete der Dax schließlich mit einem moderaten Minus von 15 Punkten bei 15.677 Zählern. Mit dem höheren Hoch und dem Erreichen der Auffächerungsmarke bei 15.739 hat der Index aus technischer Sicht den laufenden Aufwärtstrend bestätigt. Demzufolge könnte die nächstgrößere Zielzone zwischen 15.900 und 16.000 Punkten in den Fokus rücken. Zuvor dürften wir jedoch eine Konsolidierung sehen. Interessant ist allerdings, dass die US-Indizes S&P500 und Dow im Gegensatz zum Dax seit einem Monat kein neues Allzeithoch erzielt haben.

Die Gewinner und Treiber im Dax sind weiterhin die Werte aus dem Autosektor. Die Aktien vom Automobilzulieferer Continental (1,98%) schoben sich dabei an die Indexspitze. Zudem konnten die Papiere von BMW (1,57%) und Daimler (0,75%) die Rally aus der Vorwoche fortsetzen. Der Autosektor läuft aber nicht nur bei uns wie geschmiert, europaweit profitieren die Automobilhersteller vom Elektro-Trend sowie dem Konjunkturaufschwung nach der Corona-Krise. Die gestrigen Importdaten (+51,1%) aus China zeigen deutlich, dass ein großer Anteil der Nachfrage aus Asien kommt.

News und Fundamentaldaten

Vor wenigen Minuten wurden die Daten der Industrieproduktion in Deutschland veröffentlicht. Wie zuvor die Auftragseingänge der Industrie liegt auch die industrielle Produktionsleistung mit -1,0% unter den Erwartungen (Prognose 0,5%; vorher 2,5%). Um 11:00 Uhr richtet sich dann das Augenmerk der Dax-Händler auf den ZEW-Index. Experten schätzen die aktuelle Lage sowie die zukünftige Konjunkturerwartung für den Juni erneut höher ein. Die Prognose für die aktuelle Lage liegt bei -27,8 (vorher -40,1) und für die Konjunkturerwartung bei einem Wert von 86,0 (vorher 84,4). Zeitgleich erscheinen zudem der ZEW-Index sowie das Bruttoinlandsprodukt der Eurozone. Später folgen noch die Daten der Handelsbilanz (14:30 Uhr) und anschließend um 16:00 Uhr die JOLTs Stellenangebote aus den USA.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex hat im gestrigen Handel die Auffächerungsmarke bei 15.739 Punkten nur um ein paar Punkte verpasst, damit gilt der Zielbereich als abgearbeitet. Nachdem der Dax den Bereich erreicht hat, könnte nun eine Anstiegspause einsetzen, bevor der Trend weiter fortgesetzt wird. Ein erstes Unterstützungsniveau befindet sich am Nachttief bei 15.650. Geht es darunter, dann wäre das gestrige TT bei 15.614 sowie die Unterstützung bei 15.600 das nächste Ziel. Hier könnte der Leitindex zunächst Halt finden. Unterhalb von 15.600 liegt im Bereich zwischen 15.560 und 15.540 eine weitere Unterstützungszone. Sollte auch diese brechen, dann dürfte es in den kommenden Tagen in Richtung des TT vom 03.06. bei 15.477 gehen. Oberhalb von 15.477 behalten die Bullen die Oberhand.

Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass der Dax direkt weiter steigt. Dafür müsste er zunächst die Hürde bei 15.706/717 überwinden, um anschließend das Rekordhoch bei 15.732 herauszunehmen. Die nächsten Ziele liegen dann bei 15.778 und 15.818. Im Bereich von 15.717 bis 15.739 dürfte zunächst der Deckel drauf sein.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 08.06. (H1) - Konsolidierung unter 15.739 Punkten

Dax Unterstützungen (US)

15.650 – Nachttief

15.635 – 161,8% Ext. (Hoch 15.732)

15.614 – Tagestief 07.06.

15.600 – 261,8% Ext. (Hoch 15.732)

15.560/540 – US-Zone

15.477 – Tagestief 03.06.

15.414 – Tagestief 31.05.

15.350 – Tagestief 27.05.

Dax Widerstände (WS):

15.670 – 161,8% Ext. (Tief 14.961; H4)

15.685 – Tageshoch 01.06.

15.732 – Allzeithoch

15.739 – 127,2% Ext. (15.101-15.604)

15.778 – 127,2% Ext. (14.960-15.604)

15.818 – 261,8% Ext. (Tief 14.961; H1)

15.912 – 161,8% Ext. (15.101-15.604)

15.998 – 161,8% Ext. (14.960-15.604)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage