Indizes

DAX daily: Die Erholungs-Rally setzt sich fort – 14.000 im Visier

Der Dax setzt seine starke Börsenwoche fort und kann den dritten Gewinntag in Folge hinlegen, damit hat er bereits einen Hattrick erzielt. Beim Versuch die 14.000er Marke zu überwinden ist er zwar knapp gescheitert, allerdings könnte er heute schon den nächsten Anlauf starten. Den gestrigen Handelstag hat der deutsche Leitindex schließlich mit einem Plus von 98 Punkten (0,71%) bei 13.933 beendet. Eine entscheidende Hürde liegt aber noch vor dem Dax. Die MOB-Marke bei 14.029 muss er überwinden, dann würde die Börsenampel wieder auf Grün springen.

Unterstützung erhielt der Dax von soliden Wirtschaftsdaten aus der Euro-Zone sowie überraschend guten ADP Beschäftigungszahlen aus den USA. Trotz europaweiten Lockdowns ist ein Großteil der gestern veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes aus den Euro-Ländern robust ausgefallen. Hinzu kommt, dass die Verbraucherpreise deutlich zugelegt haben und der Belastungsfaktor aus der Vorwoche, der Machtkampf zwischen jungen Tradern und Hedgefonds, in den Hintergrund geraten ist. All das stimmt die Anleger weiterhin optimistisch. Es bleibt dennoch die Frage, wie man es als Regierungen und Notenbanken rechtfertigen kann immer mehr Geld bereitzustellen, obwohl die Fundamentaldaten sich deutlich erholen?

News und fundamentale Daten

Nachdem gestern bereits zahlreiche Einkaufsmanagerindizes aus dem Dienstleistungssektor veröffentlicht wurden, folgt hierzulande um 9:30 Uhr noch der IHS Markit Einkaufsmanagerindex aus dem Bauwesen. Danach geht es um 11:00 Uhr weiter mit den Einzelhandelsumsätzen aus der Euro-Zone. Anschließend sehen wir um 14:30 Uhr die wöchentlichen Erst- und Folgeanträge auf Arbeitslosenhilfe. Schließlich werden um 16:00 Uhr die US-Auftragseingänge (Dez) veröffentlicht.

Darüber hinaus sehen wir heute auch wieder diverse Unternehmenszahlen. Unter anderem öffnen die Dax-Mitglieder Deutsche Bank und Infineon ihre Bücher. Der Chiphersteller profitierte zuletzt von der Erholung des Autogeschäfts, folglich konnte der Aktienkurs kräftig zulegen. Heute muss sich zeigen, inwieweit die Zahlen die jüngste Rally untermauern. Zudem erscheinen noch die Berichte von Activision Blizzard, Philip Morris, Nokia, Yum! Brands und vielen mehr.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

In der Nacht hat der Dax an der 14.000er Marke gekratzt, ist dann aber bei 13.993 gescheitert. Vorbörslich notiert er tiefer im Bereich von 13.910. Fällt der Dax unter das gestrige Tagestief bei 13.866, dann könnte es zu einem Rücksetzer kommen. Zunächst sollte dann das Gap bei 13.835 geschlossen werden. Findet der Dax dort keinen Halt, dann könnte sich der Abwärtsdruck erhöhen und ihn über die 13.805 bis zur 13.717 führen. An dieser Stelle dürfte der Dax drehen und die Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen. Ansonsten droht ein Abrutschen unter das Tief bei 13.693.

Oberhalb von 13.840 dürfte es zu einem erneuten Versuch auf der Oberseite kommen. Dafür muss der Dax die Widerstände bei 13.930 und dann bei 13.960/970 herausnehmen. Gelingt der Durchbruch, dann dürfte er zunächst das Nachthoch bei 13.993 anlaufen. Ein Anstieg über 14.000 führt ihn zur markanten Widerstandsmarke bei 14.029. Dort sollte eine Richtungsentscheidung fallen. Oberhalb von 14.030 befinden sich die nächsten Anlaufpunkte bei 14.115 und 14.131.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren neuen Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 04.02. - H1-Chart - die nächste Hürde wartet bei 14.029

Dax Unterstützungen (US):

13.904 – M15-Chart

13.835 – Gap 02.02.

13.717 – Tageshoch 28.01.

13.693 – Tagestief 02.02.

13.600/590 – mehrfache US/WS

13.518 – Tagestief 01.02.

13.440/420 – US-Zone (H4/daily)

Dax Widerstände (WS):

13.930 – Tageshoch 26.01.

13.959 – Hochpunkt 19.01.

13.993 – Nachthoch

14.029 – MOB-Marke

14.131 – Allzeithoch

14.218 – 161,8% Extension

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage