Indizes

DAX daily: Fakten und Marken für den heutigen Handelstag am Freitag

Am gestrigen Donnerstag hat der Dax mit einem Minus von 0,45% bei 12.430 Punkten den Handel beendet. Nachbörslich ist er, aufgrund fallender US-Märkte, weiter in die Verlustzone gefallen. Das Tageshoch, bei 12.558 Punkten, erfolgte kurz nach der Bekanntgabe der EZB. Diese hat die Ausweitung der Anleihenkäufe aus dem PEPP-Programm um zusätzliche 600 Milliarden verkündet. Dennoch ist die Reaktion eher zurückhaltend ausgefallen. Das gestrige Tagestief lag bei 12.325.

Im Gegensatz zu den Maßnahmen der EZB, haben die veröffentlichten US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nicht geholfen die Märkte zu stützen. Die Daten sind etwas schlechter ausgefallen als prognostiziert. Insbesondere die Folgeanträge (21.487K) sind um knapp 1,5 Millionen höher gewesen als erwartet. Der Dax war den gesamten Handel über auf Richtungssuche und hat sich in einer Range von 12.330 bis 12.550 bewegt. Das Risiko einer Korrektur wächst umso höher der Dax ansteigt. Zum Teil sehen wir schon wieder Fahnenstangen-Charts. Heute Nacht hat sich der Abstieg der Lufthansa Aktie aus dem Dax bestätigt.

Fundamentale Situation

Der erwartete Stimulus – zusätzliche 500 Milliarden – an Anleihenkäufe der EZB, wurde um 100 Mrd. übertroffen. Das Corona-Notkaufprogramm für Anleihen ist damit um 600 Milliarden auf 1,35 Billionen Euro ausgeweitet worden (hier nachzulesen). Für heute stehen weitere Konjunkturdaten auf der Agende. Es beginnt um 8 Uhr mit den deutschen Auftragseingängen in der Industrie für den April. Danach folgen um 14:30 Uhr die Zahlen zur US-Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft und die US-Arbeitslosenquote. Im Handelsstreit der USA und China ist es heute ruhig geblieben, nachdem gestern das Landeverbot von chinesischen Passagierflugzeugen verhängt wurde. Eventuell ist sogar eine Lösung in Sicht. Demzufolge bewilligt Peking ausländischen Fluggesellschaften wieder eine Einreise ab dem 8. Juni in die Volksrepublik.

Die wichtigen Marken des Dax für heute und diese Woche

Über Nacht – also während der Asien-Rampe – hat der Dax stark zugelegt und taxiert eine Stunde vor der Eröffnung bei 12.570 Punkten. Damit hat er wieder die Marke von 12.500 überschritten. Diese Marke wird auch im heutigen Handel eine Rolle spielen – kann er sich darüber halten oder kommt es zu einer Konsolidierung?  Für einen weiteren Anstieg muss der Dax das vorbörsliche Hoch bei 12.595 rausnehmen. Sollte es zu einer Konsolidierung kommen, dann gilt der Bereich um 12.470 als erstes Anlaufziel. Darunter ist das gestrige Tagestief bei 12.325 entscheidend.

Unterstützungen (US):

12.370 – US im 15-Minuten Chart

12.325 – US im 15-Minuten Chart

12.115 – SMA200 Tageschart

12.000 – psychologische Marke

Widerstände (WS):

12.560 – 78,6% Fibo Retracement

12.605 – 161,8% Fibo Extension Stundenchart

12.660 – markanter WS vom 30.06.2019

12.722 – 261,8% Fibo Extension 4-Stundenchart

DAX daily: Fakten und Marken zum heutigen Handel



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage