Indizes

DAX daily: Fed im Blick – Dax auf dem Weg zur Richtungsmarke?

DAX daily: Fed im Blick - Dax auf dem Weg zur Richtungsmarke?

Am Tag der Fed-Sitzung notiert Dax vorbörslich etwas freundlicher, obwohl die US-Indizes gestern Abend unter Druck geraten sind und noch im Minus geschlossen haben. Positive Meldungen aus China lassen den Dax vorbörslich weiter steigen. Das heutige Fed-Event birgt jedoch Unsicherheit, daher könnten Anleger später vom Gaspedal gehen. Nach dem kräftigen Kursrutsch bis an die runde Marke von 15.000 Punkten hat sich der deutsche Leitindex am Turnaround-Tuesday schwungvoll zurückgemeldet. Der Handelstag begann direkt mit einem Gap-Up, im Tagesverlauf steuerte der Index dann auf die 15.400er Marke zu. Risikobereite Schnäppchenjäger haben also die Gelegenheit genutzt, um sich wieder mit Aktien einzudecken. Angesichts der zahlreichen Unsicherheitsfaktoren ist aber weiterhin Vorsicht geboten, es könnte sich bei der Erholung lediglich um eine Verschnaufpause handeln. Am Ende des Handelstages stand ein Plus von 216 Punkten (1,43%) bei 15.348 Zählern zu Buche. Damit konnte der Dax einen Teil seiner Vortagsverluste gutmachen.

Entscheidend für den weiteren Verlauf im Dax sind die heutige Fed-Sitzung sowie die Entwicklung in der Evergrande-Krise. Bisher macht die Regierung in Peking aber noch keine Anstalten, den Konzern zu retten. In der Nacht hat der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern dem Vernehmen nach bereits eine erste Einigung über einen Teil der fälligen Zinszahlungen erzielt. Damit ist die Kuh aber nicht vom Eis. Wenn am Donnerstag die Zinszahlungen des Immobilienkonzerns fällig sind, wissen wir wie es weitergeht. Zuvor steht das Fed-Event im Fokus und könnte für Impulse sorgen.

Die aktuelle Konjunkturschwäche sowie die zuletzt konstante Inflationsrate nehmen der Fed etwas den Druck, die geldpolitische Wende zügig einzuleiten. Demzufolge ist die Spannung groß, ob die Fed die Reduzierung der Anleihekäufe bereits heute ankündigt oder erst auf der nächsten Sitzung im November. Angesichts der massiven Wirtschaftserholung und Stabilisierung am Arbeitsmarkt sowie einer Inflation von über 5% wäre das Tapering längst angebracht. Eine Verschiebung der Ankündigung dürfte jedoch der Erholung an der Wall Street und dem Dax Auftrieb geben.

News und Konjunkturdaten

Bevor die US-Notenbank die Ergebnisse ihrer Sitzung bekannt gibt, stehen noch ein paar Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda. Zuerst sehen wir um 16:00 Uhr die Verkäufe bestehender Häuser. Anschließend werden um 16:30 Uhr die US-Rohöllagerbestände veröffentlicht. Schließlich folgt um 20:00 Uhr die Zinsentscheidung der Fed sowie das FOMC-Statement und die Wirtschaftsprojektionen. Eine halbe Stunde später tritt Fed-Chef Powell vor die Mikrofone und nimmt Stellung zu den jüngsten geldpolitischen Entscheidungen.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der Dax notiert im frühen Handel über seinem gestrigen Schlusskurs. Direkt vor seiner Nase liegen zwei Widerstände bei 15.394 (TH) und 15.404 (Nachthoch). Gelingt der Anstieg darüber, dann kann er die Richtungsmarke bei 15.453 erreichen. Dort müssen sich die Bullen schon außerordentlich anstrengen, um die Zone nachhaltig zu überwinden. Im Erfolgsfall wartet bei 15.490 das offene Gap auf ihn. Spätestens im Bereich von 15.542/560 dürfte dem Dax allmählich die Luft ausgehen. Darüber befindet sich bei 15.634/654 ein weiterer Widerstandsbereich.

Unterhalb von 15.378 könnte es zu einem Rücklauf kommen. Das erste Ziel liegt bei 15.300/295. Rutscht der Dax darunter, dann geht es zur 15.250 (38er Fib). Hier sollte der Leitindex wieder in den Vorwärtsgang schalten, ansonsten dürfte sich der Rücklauf ausweiten. Die nächsten Ziele liegen dann bei 15.205 und 15.154. Erst bei einem nachhaltigen Bruch der 15.154 käme es zum Test der Montagstiefs sowie der 200-Tage-Linie.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Tagesausblick 22.09. (H1) - Fed-Entscheidung im Blick

Dax Unterstützungen (US)

15.310 – M15-Chart

15.250 – 38,2% Fib

15.154 – Punkt 1 Bodenbildung (H1)

15.132 – Gap 20.09.

15.019 – Tagestief 20.09.

15.956 – 161,8% Ext. (Topbildung D1)

14.941 – 200-Tage-Linie

14.845 – Tagestief 04.05.

Dax Widerstände (WS):

15.396 – Tageshoch 21.09.

15.404 – Nachthoch / 50% Fib

15.453 – Tagestief 09.09.

15.490 – Gap 17.09.

15.542/555 – WS-Zone

15.634/654 – mehrfacher WS/US

15.791 – Tageshoch 17.09.

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage