Indizes

DAX daily: Ist die Korrektur etwa schon wieder vorbei?

DAX daily: Ist die Korrektur etwa schon wieder vorbei?

Um die Eingangsfrage direkt zu beantworten: zunächst Ja. Aber nach einer Erholungsphase im Dax könnten wir noch eine weitere Abwärtsbewegung sehen. Mit einem weiteren Tief im gestrigen Handel bei 15.071 Punkten schloss der Deutsche Aktienindex seinen ersten Abwärtsimpuls ab. Danach legte der Dax nach zuvor zwei schwachen Börsentagen in Folge wieder den Vorwärtsgang ein. Am Ende des Handelstages sprang dadurch ein moderates Plus von 66 Punkten (0,44%) bei 15.195 Zählern heraus. Unterstützung erhielt der Dax von den tonangebenden US-Börsen, die am Nachmittag wie übliche gen Norden marschierten. Während die jüngste Korrektur im deutschen Leitindex mit knapp 450 Punkten recht ausgiebig ausfiel, nehmen die US-Indizes bereits wieder die vorherigen Rekordstände ins Visier. Die US-Anleger handeln strikt nach dem Motto: Jeder Dip ist eine Kaufgelegenheit…noch!

Der saisonal starke April nähert sich langsam dem Ende und der schwache Börsenmonat Mai steht vor der Tür. Demzufolge könnte sich die Korrektur nach einer Zwischenerholung ausweiten. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Dax allein seit Jahresbeginn knapp 13% auf 15.501 Punkte zugelegt hat, die Monate vor dem Jahreswechsel liefen ebenfalls nicht gerade schlecht. Da ist es eher unwahrscheinlich, dass mit einem Rückgang von circa 2% die Korrektur bereits abgeschlossen ist. Aber noch sind wir im April und der Dax hat noch etwas Potenzial auf der Oberseite.

News und fundamentale Daten

Nach mauen Vortagen stehen heute wieder spannende Konjunkturdaten auf dem Programm. Das Highlight des Tages ist sicherlich die EZB-Zinsentscheidung um 13:45 Uhr sowie die anschließende Pressekonferenz um 14:30 Uhr von Christine Lagarde. Die Worte der EZB-Präsidentin könnten die Märkte Bewegen und auch für Schwung im Dax sorgen. Anleger sollten daher genau überprüfen, ob die Ansprache Hinweis auf eine Änderung der Geldpolitik enthält. Angesichts der weiter wütenden Corona-Pandemie und der Schuldenlage in der EU dürfte es gegenwärtig keine Änderungen geben.

Außerdem erscheinen zeitgleich die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Nach den erfreulichen Daten der Vorwoche (576 Tsd.) erwarten Analysten wieder einen leichten Anstieg der Erstanträge auf 617 Tausend. Um 16:00 Uhr folgen schließlich die US-Verkäufe bestehender Häuser für den Monat März. Darüber hinaus präsentieren mehrere Unternehmen ihre Quartalszahlen. Dazu gehören zum Beispiel der Chiphersteller Intel, der Telekommunikationskonzern AT&T, das Biotechunternehmen Biogen und der Mischkonzern Danaher.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex dürfte mit einem Aufwärtsgap in den Handel starten. Nachbörslich hatten die US-Indizes den Dax weiter mit nach oben gezogen. Im frühen Handel scheiterte der Index erst bei 15.275 Punkten. Damit hat er nur knapp das 50% Retracement bei 15.285 verpasst. Diesen Bereich gilt es zu überwinden, um die Erholung fortzusetzen. Die nächsten Widerstände liegen bei 15.307/311 und bei 15.336. Die Marke bei 15.336 ist nicht nur das 61er Retracement des Abverkaufs, sondern auch noch der Punkt 1 der Topbildung aus dem H4-Chart. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber könnte weiters Aufwärtspotenzial freisetzen. Überwindet der Dax auch noch das vorherige Hoch bei 15.399, dann wären sogar neue Rekordstände möglich.

Scheitert der Dax im Bereich bei 15.275/285, dann könnten wir zunächst einen Rücklauf bis 15.239 sehen. Eine weitere Unterstützung befinden sich an dem gestrigen Tageshoch bei 15.210/200. Darunter wartet auch noch das Gap bei 15.195. Unterhalb von 15.195/185 trübt sich das Bild ein, dann könnten nochmal die Tagestiefs der vorangegangenen Tage bei 15.109 und 15.071 getestet werden.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 22.04. (H1) - Gap-Close und wieder aufwärts

Dax Unterstützungen (US)

15.239 – 200-Stundenlinie

15.210 – Tageshoch 21.04.

15.195 – Gap 21.04.

15.185 – ehemals WS

15.109 – Tagestief 20.04.

15.071 – Tagestief 21.04.

Dax Widerstände (WS):

15.275 – Nachthoch

15.285 – 50% Retracement (15.501-15.071)

15.307 – Pivot R1

15.336 – 61,8% Retracement (15.501-15.071)

15.393 – Tageshoch 20.04.

15.399 – Punkt 2 Topbildung

15.501 – Allzeithoch

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage