Indizes

DAX daily: Kommt der Ausbruch aus der Seitwärtsrange?

DAX daily: Kommt der Ausbruch aus der Seitwärtsrange?

Gelingt dem Dax heute der Ausbruch aus der Seitwärtsrange? Im gestrigen Handel hat der Index bereits die Oberkante seiner Range getestet und konnte sogar kurzzeitig nach oben ausbrechen. Dabei markierte der Deutsche Aktienindex ein Tageshoch bei 15.355 Punkten. Lange hat die Freude über den Ausbruch jedoch nicht angehalten, da der Spike direkt wieder abverkauft wurde. Den Handelstag beendete der Dax schließlich mit einem Plus von 42 Punkten (0,28%) bei 15.292 Zählern. Im heutigen Handel könnten wir einen neuen Versuch sehen, die Range nach oben zu verlassen. Die sensationell guten Quartalszahlen von Apple und Facebook könnten dabei unterstützen. Die beiden Tech-Riesen haben die Erwartungen der Analysten deutlich geschlagen. Während die Fed-Entscheidung wie erwartet ein Non-Event war, ging von den Bilanzen ein positiver Impuls aus.

Angetrieben wurde der Leitindex gestern auch durch die Kurssprünge bei der Deutschen Bank und Delivery Hero. Auslöser dafür waren die ausgezeichneten Quartalszahlen der beiden Dax-Mitglieder. Das größte heimische Geldhaus verzeichnete den höchsten Quartalsgewinn seit sieben Jahren, folglich sprang der Aktienkurs um 10,70% nach oben. Damit hat die Aktie auch aus charttechnischer Sicht einen Befreiungsschlag geschafft. Aber nicht nur die Deutsche Bank, sondern auch der Dax-Neuling Delivery Hero überzeugte die Anleger mit den veröffentlichten Zahlen. Die Aktie legte im Handelsverlauf um 9,37% zu.

Für alle Statistik-Fans unter Ihnen habe ich noch einen interessanten Fakt: Laut der Datenauswertung der Saisonalität liegt am 28.04. das vorläufige Hoch an den Aktienmärkten. Bewahrheitet sich die Börsenweisheit „sell in May and go away…“ in diesem Jahr? Nach dem steilen Anstieg der letzten Monate wäre es zumindest nicht untypisch, wenn der Markt in den kommenden Wochen eine Verschnaufpause einlegt. Der Dax zeigte sich zuletzt etwas kraftlos. Außerdem fehlen derzeit die Impulse, um den Index auf neue Rekordstände zu führen.

News und fundamentale Daten

Im Blickfeld der Dax-Anleger stehen heute die hiesigen Arbeitsmarktdaten. Um 9:55 Uhr erscheinen zeitgleich die Veränderung der Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitslosenquote. Anschließend folgen um 14:00 Uhr die Inflationsdaten aus Deutschland. Analysten gehen von einem Anstieg des Verbraucherpreisindex von 0,5% aus, zuvor lag die Teuerungsrate auch bei 0,5%. Am Nachmittag folgen dann noch Konjunkturdaten aus den USA. Dabei stehen um 14:30 Uhr die Daten des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Fokus. Die Vorabschätzung für das US-BIP im ersten Quartal liegt bei 6,1%. Gleichzeitig werden die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe bekannt gegeben, bevor um 16:00 Uhr noch die schwebenden Hausverkäufe folgen.

Die US-Berichtssaison geht heute in die nächste Runde. Nachdem bereits die meisten Tech-Schwergewichte ihre Bilanzen vorgelegt haben, folgen nun zahlreiche Value-Werte. Dazu gehören McDonalds, Mastercard, Caterpillar, Kraft Heinz, Thermo Fisher, Altria und Bristol-Myers. Zudem präsentieren der Onlineversandhändler Amazon, das Start-Up Unternehmen aus dem Elektrosektor Nio und der Blogging-Dienstleister Twitter nachbörslich ihre Zahlen.

Die Liste der deutschen Unternehmen, die heute ihre Quartalszahlen vorlegen ist auch ziemlich lang. Von den Dax-Konzernen öffnet BASF die Bücher. Aus dem MDax sehen wir die Daten von dem Elektrotechnikunternehmen Aixtron, dem Flugzeugbauer Airbus sowie der Deutschen Lufthansa. Darüber hinaus legen folgende Unternehmen ihre Berichte vor: Fielmann, Drägerwerk, Cyan, Nemetschek, SNP Schneider Neureither und viele mehr.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der Dax hat heute gute Chancen, um aus der Seitwärtsrange auszubrechen. Die Vorlage kam von den US-Börsen, die nachbörslich wegen der guten Quartalszahlen einen Satz nach oben machten. Vorbörslich notiert der Dax über der Marke von 15.300 Punkten. Es gilt den Widerstand bei 15.336 herauszunehmen, um aus der Range auszubrechen. Das  erste Ziel wäre das gestrige Tageshoch bei 15.355. Darüber liegt bei 15.369/375 noch eine kleine Hürde, bevor es zum entscheidenden Widerstand bei 15.399 geht. Kann der Dax die 15.399 überwinden, dann wäre die Topbildung aus dem H4 negiert. Darüber befindet sich bei 15.457 noch der Punkt 1 des Tops aus dem H1, zugleich stellt der Bereich die Zielzone aus dem Ausbruch der Range dar.

Sollte der Dax zur Eröffnung zunächst die Abwärtsrichtung aufnehmen, dann dürfte er die Unterstützung bei 15.300 anlaufen. Prallt er an dieser Stelle nicht nach oben ab, dann geht es noch eine Etage tiefer zur 15.278. Im Bereich zwischen 15.278 und 15.265 könnte der Dax Halt finden und wieder den Vowärtsgang einlegen. Darunter liegt bei 15.240/231 die nächste Unterstützung. Unterhalb von 15.231 liegen bei 15.210 und 15.185 weitere Unterstützungen.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Ausblick 29.04. (H1) - Dax steht vor einem Ausbruch

Dax Unterstützungen (US)

15.300 – Pivot Punkt

15.278 – vormals WS

15.265 – mehrfache US/WS

15.231 – mehrfache US in der Range

15.210 – Tagestief 22.04.

15.185 – Unterkante Range

15.149 – Tagestief 23.04.

Dax Widerstände (WS):

15.336 – 61,8% Retracement (15.501-15.071)

15.355 – Tageshoch 29.04.

15.369 – 161,8% Ext. (Tief 15.186)

15.399 – Punkt 2 Topbildung (H4)

15.457 – Punkt 1 Top im H1

15.501 – Allzeithoch

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage