Indizes

DAX daily: Leitindex mit erneutem Rebound nach dem Abverkauf

DAX daily: Leitindex mit erneutem Rebound nach dem Abverkauf

Nach der Erholung am Mittwoch gibt der Dax im gestrigen Handel deutlich nach und unterschreitet dabei die 50-Tage-Linie. Trotz eines Endspurts kurz vor Handelsschluss, gelang es dem Deutschen Aktienindex nicht diese zurückzuerobern. Damit schließt er erstmals seit dem 29.01. wieder unter der wichtigen Durchschnittslinie. Zwischenzeitlich lag der Dax 2,5 Prozent im Minus und markierte sein Tagestief bei 15.304 Punkten. Um den Aufwärtstrend nicht zu gefährden, müssen die Bullen nun die 15.300er Marke verteidigen und den Dax wieder über die 50-Tage-Linie bugsieren. Dann zeigt die Dax-Börsenampel weiterhin grün an. Zum Ende stand schließlich ein Minus von 172 Punkten (1,73%) bei 15.420 Zählern zu Buche.

Sowohl die angespannte Lage in Asien als auch die hiesigen Konjunktursorgen setzen den Aktienmärkten zu. Zuletzt kamen vermehrt schwache Wirtschaftsdaten aus dem Reich der Mitte. Zudem hat sich die Delta-Variante des Coronavirus in Asien weiter ausgebreitet. In Tokio musste sogar der Ausnahmezustand verhängt werden. Infolgedessen verbüßten der Nikkei, der Hang Seng und der China A50 deutliche Verluste. Die schlechte Börsen-Stimmung hat sich dann auch auf die europäischen Indizes und den Dax ausgeweitet.

Aber auch hierzulande und in den USA mehren sich die Zeichen eines nachlassenden Wirtschaftsaufschwungs. Bei uns fielen die jüngsten Industriedaten bedeutend schwächer als erwartet aus, während in den USA die EMI-Daten im Dienstleistungssektor stark zurückgegangen sind. Man findet immer irgendwelche Gründe für einen Rücksetzer, aber im Endeffekt war es einfach Zeit für eine Verschnaufpause. Eineinhalb Wochen lang vollzog die Wall Street eine Rekordjagd mit fast täglich neuen Bestmarken, irgendwann machen Anleger Kasse. Insbesondere dann, wenn die Märkte überhitzen und alle auf einer Seite des Bootes stehen. Strenggenommen ist aber noch gar nichts passiert, die Aufwärtstrends im Dax und den US-Indizes sind weiterhin intakt.

News und Fundamentaldaten

In der Nacht wurden in China die Verbraucher- und Erzeugerpreise veröffentlicht. Während der Erzeugerpreisindex mit 8,8% weiterhin auf hohem Niveau notiert, liegt der Verbraucherpreisindex mit 1,1% auf einem stabilen Level. Zum Vormonat sind die Verbraucherpreise sogar um 0,4% zurückgegangen, erwartet wurde lediglich ein Rückgang von 0,1%. Um 12:00 Uhr äußert sich dann die Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde zur aktuellen Geldpolitik und nimmt Stellung zur neuen EZB-Strategie. Anschließend legt die US-Notenbank Fed um 17:00 Uhr ihren geldpolitischen Bericht vor.

Lesen Sie auch

Charttechnik für den Handelstag im Dax

Nach dem gestrigen Rutsch auf das Tagestief bei 15.304, gelang dem Dax erneut ein Rebound. Im frühen Handel notiert der Index an dem Widerstand bei 15.460. Ein Anstieg darüber bestätigt einen Boden im Stundenchart (H1) und würde weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen. Damit hätte der Dax auch die 50-Tage-Linie zurückgewonnen, diese verläuft aktuell bei 15.452. Steigt der Index auch über den Pivot bei 15.475, dann dürfte er als Nächstes die 15.500er Marke zurückerobern. Der vorherige Unterstützungsbereich bei 15.545/530 stellt nun einen Widerstand dar. Dort liegt auch das 61,8% Retracementlevel des gestrigen Abverkaufs. Kann der Dax den Widerstand brechen, dann ist er zurück in der Schaukelzone der letzten Wochen. Die nächsten Widerstände liegen bei 15.600 und 15.669.

Scheitert der Dax beim Versuch die Zone bei 15.460/475 nachhaltig zu überwinden, dann könnte es zu einem weiteren Rücksetzer kommen. Eine erste Unterstützung liegt bei 15.395/385. Hier könnte er wieder nach oben abprallen. Fällt der Dax jedoch unter den Punkt 2 einer möglichen Bodenbildung bei 15.357, dann trübt sich die Lage weiter ein. Als Nächstes dürfte der Dax das gestrige Tief bei 15.304 testen. Unterhalb von 15.304 befindet sich bei 15.276 noch das außerbörsliche Tief vom 21. Juni. Hier sollte der Dax spätestens drehen, um nicht ein weiteres Verkaufssignal zu generieren.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 09.07. (H1) - erneuter Rebound möglich

Dax Unterstützungen (US)

15.452 – 50-Tage-Linie

15.357 – Punkt 2 (möglicher Boden)

15.312 – 261,8% Ext. (Top 15.802)

15.304 – Tagestief 08.07.

15.276 – Tief 21.06.

15.190 – mehrfache US/WS (H4)

15.080 – 423,6% Ext. (Top 15.802)

Dax Widerstände (WS):

15.456/461 – ex Doppelboden

15.475 – Pivot Punkt

15.501 – ex Allzeithoch

15.530/545 – WS-Zone

15.591 – Tageshoch 08.07.

15.669 – Punkt 1 Topbildung

15.700 – Tageshoch 07.07.

15.708 – Tageshoch 01.07.

15.750/760 – WS-Zone (H4)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage