Indizes

DAX daily: Neuer Schwung durch die Wall Street – aber in welche Richtung?

Zum Wochenauftakt war ohne die US-Börsen nicht viel los im Dax, dennoch konnte er ein moderates Plus erzielen. Von den Gewinnen aus dem frühen Handel ist am Ende aber nur ein Teil übriggeblieben. Den Handelstag beendet der deutsche Leitindex schließlich mit einem Gewinn von 59 Punkten (0,42%) bei 14.109. Im Gegensatz zum großen Dax konnte der kleine Bruder der MDax ein neues Rekordhoch erreichen, der Index nähert sich stetig der runden Marke von 33.000 Punkten. Der Trend der Anleger tendiert immer mehr zu den Nebenwerten. Nicht nur in Deutschland legen die Werte aus der zweiten und dritten Reihe kräftig zu, sondern auch in den USA, dort befindet sich der Russel 2000 seit Wochen und Monaten in einer verrückten Rally.

Während die Aktienmärkte in China aufgrund der Neujahrsfeiertage geschlossen sind, vermeldete ein anderer asiatischer Markt erfreuliches. Dem japanischen Nikkei gelang es nach einer Durststrecke von 30 Jahren wieder die Marke von 30.000 Zählern zu überwinden. Mit der heutigen Rückkehr der Wall Street dürfte die Lethargie im Dax vorbei sein. Auf jeden Fall werden die US-Börsen wieder Schwung in den Dax bringen, fragt sich nur in welche Richtung? Der S&P500 notiert direkt an einem markanten Widerstandslevel. Sollten die US-Indizes konsolidieren, dann würde das auch den Dax belasten – hier geht es nochmal zum ausführlichen Wochenausblick.

News und fundamentale Daten

Die heutigen Wirtschaftsdaten könnten für zusätzlicher Schwung im Dax sorgen. Zuerst werden um 11:00 Uhr die ZEW-Konjunkturerwartungen veröffentlicht. Der ZEW-Index gilt bekanntlich als einer der wichtigsten Frühindikatoren für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Die Prognosen liegen diesmal bei 59,6, zuvor wurde noch ein Indexwert von 61,8 erreicht. Zudem erscheinen gleichzeitig die ZEW-Daten sowie das Bruttoinlandsprodukt für das vierte Quartal aus der Euro-Zone. Danach folgt am Nachmittag um 14:30 Uhr der NY Empire State Herstellungsindex. Die Bilanzsaison legt indessen eine Pause ein. Erst am Mittwoch präsentiert ein weiteres Dax-Mitglied seine Zahlen, dann steht der Quartalsbericht des Konsumgüterkonzern Beiersdorf auf der Agenda.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex notiert vorbörslich leicht über seinem gestrigen Schlusskurs. Im frühen Handel war er aber bereits bis zur 14.157 geklettert. An dieser Stelle ist er zuvor auch schon gescheitert und hat damit ein Doppeltop ausgebildet. Um auf neue Höchststände zu laufen, muss er den Widerstand durchbrechen. Darüber wartet an der 14.190 die nächste Hürde. Kann der Dax auch diese Hürde nehmen, dann läuft er in die Widerstandszone zwischen 14.209 und 14.235.

Eine erste Unterstützung liegt bei 14.098. Findet der Dax dort keinen Halt, dann könnten die Unterstützungen bei 14074 und 14.044 angelaufen werden. Unterhalb von 14.040 trübt sich die Lage ein, dann wären die nächsten Anlaufpunkte bei 14.000 und 13.968.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren neuen Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 16.02. - H1-Chart

Dax Unterstützungen (US):

14.098 – vormals WS

14.074 – Tagestief 16.02.

14.040/050 – mehrfacher WS

13.968 – 61,8% Extension (14.190)

13.915 – Tagestief 12.02.

13.900 – Punkt 2 der Bodenbildung

13.835 – 38,2% Retracement (durchl. Kurse)

Dax Widerstände (WS):

14.157 – Doppeltop

14.169 – Jahreshoch

14.190 – Nachthoch 08.02.

14.209 – 161,8% Extension (13.830; 10.02.)

14.235 – 100% Extension (13.402; 29.01.)

14.354 – 261,8% Extension (13.830; 10.02.)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage