Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Noch ist das Bild unklar in welche Richtung es geht

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Noch ist die Richtung nicht entschieden. Der Dax hat aber ein erstes Zeichen gesetzt und gestern einen ausgezeichneten Wochenstart hingelegt. Dementsprechend ist er mit einem Gap von 240 Punkten in den Tag gestartet. Im Laufe des Handels kam es dann zu einer Konsolidierung. Sein Tageshoch hat der Dax direkt nach Eröffnung bei 12.842 markiert. Das Tagestief wurde bei 12.655 eingebucht. Schließlich ist er mit einem Zugewinn von 205 Punkten (1,64%) bei 12.733 aus dem Handel gegangen. Trotz des guten Auftakts, ist das Bild noch nicht klar in welche Richtung der Dax geht.

Angetrieben wurde der Dax durch den Kaufrausch an den chinesischen Aktienmärkten. Allerdings gibt es keine richtige konjunkturelle Begründung dafür. Scheinbar haben Staatsmedien dazu aufgerufen in die Aktienmärkte zu investieren. Hier mehr dazu in einem Video von Markus Fugmann. Für heute und die nächsten Handelstage bleibt der Bereich bei 12.900 bis 13.000 weiterhin das Ziel. Hier liegt dann aber auch eine große Hürde, die der Dax höchstwahrscheinlich nicht direkt nehmen kann.

News und fundamentale Situation

Der gestern veröffentlichte ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen (Jun) hat mit 57,1 die Erwartungen (50,1) deutlich geschlagen. Das konnte die US-Indizes und den Dax trotzdem nicht antreiben. Ganz im Gegenteil, mit der Veröffentlichung hat eine Konsolidierung eingesetzt – ganz nach dem Motto „sell on good news“.

Heute Morgen um 8:00 Uhr wurden bereits die Daten zur Industrieproduktion (Mai) bekannt gegeben. Diese sind mit einem Anstieg von gerade einmal 7,8% schlechter als erwartet (10%) ausgefallen. Das bedeutet, dass die Industrie weiterhin hinterherhinkt und sich nur langsam erholt.  Am Nachmittag um 16:00 Uhr folgen zudem noch die US-JOLTs Stellenangebote (Mai).

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Am heutigen Tag ist die Frage, ob der Dax die Konsolidierung von gestern fortsetzt oder weiter in Richtung 12.913 läuft. Eine Dreiviertelstunde vor Eröffnung handelt der Dax bei 12.660. Damit liegt er ein gutes Stück unter seinem gestrigen Schlusskurs (12.733). Diesen muss er überwinden, um die Ziele auf der Aufwärtsseite anzulaufen. Der nächste Widerstand folgt bei 12.780. Darüber liegt dann das vorbörsliche Hoch bei 12.815 und das gestrige Tageshoch bei 12.842. Schafft es der Dax diese Hürde zu nehmen, ist der Weg bis zur 12.913 frei. Hier wartet dann ein starker Widerstandsbereich auf ihn.

Vorbörslich sieht es eher so aus, als ob der Dax runter möchte. Die gerade veröffentlichten Daten zur Industrieproduktion haben ihn zurückgeworfen. Schafft es der Dax nicht den heutigen Pivot Punkt bei 12.730 zurückzuerobern, dann könnte die Konsolidierung fortgesetzt werden. Eine erste Unterstützung liegt im Bereich des gestrigen Tagestiefs bei 12.655. Hier sollte eine Gegenreaktion erfolgen. Ein Bruch könnte den Abwärtsdrang nämlich beschleunigen und ihn in Richtung 12.550 sowie 12.488 führen. Die Marke bei 12.440 bleibt wichtig und sollte aus Sicht der Bullen verteidigt werden. Schaffen sie es nicht, dann geht es zurück in die Range. Hier ist der Bereich bei 12.330 entscheidend.

Dax Unterstützungen (US):

12.655 – Tagestief 06.07.

12.550 – 30-Minutenchart

12.488 – 76,4 % Erholung

12.440 – oT Seitwärtsrange

12.370 – Tagestief 02.07.

Dax Widerstände (WS):

12.680 – 15-Minutenchart

12.730 – Pivot Punkt

12.815 – vorbörsliches Hoch

12.842 – Tageshoch 06.07.

12.913 – Juni Hoch

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Dax daily: Noch ist das Bild unklar in welche Richtung es geht

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Anleihen

Aktienmärkte: Ist das das nächste große Ding? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte der Wall Street heute allesamt mit neuen Allzeithochs, während der Dax weiter stagniert und sogar einen leichten Wochenverlust ausweist – und das trotz neuem Optimismus in Sachen Brexit. Aber der Fokus richtet sich nun immer mehr auf die US-Anleihemärkte mit steigenden Renditen, die Zinskurve versteilt sich weiter (gut für Finanz-Aktien, nicht so gut für Tech, daher der Nasdaq heute nur mit kleinen Gewinnen). Sollten die Renditen weiter steigen, werden US-Anleihen wieder zunehmend zur Konkurrenz für die Aktienmärkte. Dort aber herrscht nach wie vor eine „Rundum-sorglos-Stimmung“, vor allem die „Corona-Verlierer“ werden wieder gekauft (der Sektor Energie daher wider mit den größten Gewinnen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Devisen

Rüdiger Born: Aktuelle Lage im Dow, mögliche Idee für den Yen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video schaue ich direkt am Chart auf die aktuelle Entwicklung im Dow Jones und seine Reaktion auf die US-Arbeitsmarktdaten. Auch überlege ich, ob im Yen ein interessanter Trade möglich sein könnte.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Die Good News-Wall Street

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Besprochen werden die ganz frisch veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten. Auch Thema ist der wohl anstehende neue Konjunkturstimulus.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage