Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Pendelbörse vor dem großen Verfallstag?

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Der Dax hat sich bereits am Mittwoch unentschlossen gezeigt. Bisher konnte er sich nicht für eine Richtung entscheiden – sehen wir daher eine Pendelbörse bis morgen Mittag? Den gestrigen Handel hat der Dax immerhin mit einem kleinen Plus von 0,54% (66 Punkten) bei 12.382 beendet. Das Tagestief wurde bei 12.286 und das Tageshoch bei 12.432 markiert. Demnach hat die 61,8% Erholung bei 12.416 erneut als Widerstand fungiert. Zurzeit fehlt es dem Dax an Kraft darüber auszubrechen. Andererseits können die Bären keinen Druck aufbauen, um ihn unter die SMA200 bei 12.150 zu bugsieren. Die Range hat sich seither noch weiter zusammengezogen. Mittlerweile befindet sich der Dax in einer Seitwärtsphase zwischen 12.280 bis 12.430. Es wirkt fast so, als hätten sich die Stillhalter auf diesen Bereich geeinigt.

Wer sich für die Open-Interest Positionen interessiert, kann hier sehen, um welchen Kurs die Bullen und Bären buhlen. Die größten Call und Put Optionen liegen nach wie vor auf der 12.000er Marke. In den Wochen des großen Verfalls ist es nicht einfach zu handeln, ab und an verhält sich der Dax unberechenbar. Zudem zeigt der VIX (Volatilitätsindex) nach wie vor einen Wert über der 30er-Marke an, folglich besteht die Möglichkeit größerer Schwankungen. Einige Trader und Händler sind wahrscheinlich froh, wenn die Verfallswoche vorbei ist.

Für alle Investoren und Freunde der Wirecard Aktie ist heute ein wichtiger Tag. Die überfälligen Quartalszahlen werden veröffentlicht, nachdem es ganz „unerwartet“ zu einer Verzögerung kam. In den letzten Handelstagen konnte die Aktie bereits einen Kursanstieg von 15 Prozent (90€ auf 104€) verzeichnen. Folgt heute der Absturz oder zündet die Rakete erneut? Hier ein Artikel dazu.

News und fundamentale Situation

Die Corona-Fälle in den Bundestaaten Florida, Texas und Arizona steigen weiter an. Trotzdem plant Präsident Trump eine Wahlveranstaltung mit 19.000 Teilnehmern in einer geschlossenen Halle. Diese ist für den kommenden Samstag in Oklahoma geplant. Indessen hat Fed-Frontmann Jay Powell gestern vor dem Repräsentantenhaus wiederholt, dass die Notenbank die Bazooka jederzeit einsetzen könnte, um die Virus-Krise abzumildern. Das grenzt ja schon an Autosuggestion – umso häufiger man es hört, umso mehr glauben die Börsianer daran. Währenddessen bleibt der Grenzkonflikt zwischen China und Indien angespannt. Zwar äußert man sich deeskalierend, aber auf beiden Seiten stehen dutzende Soldaten in Alarmbereitschaft.

Für heute sind ein paar interessante Konjunkturdaten aus den USA geplant. Unter anderem werden die Daten der US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und der Philly Fed Herstellungsindex veröffentlicht – beides um 14:30 Uhr. Anschließend könnte es zu Bewegungen in den Märkten und dem Dax kommen.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Über Nacht kam es zu einem Test der SMA200. Dennoch zeigt sich der Dax vorbörslich schon wieder erholt. Eine Stunde vor Eröffnung handelt er etwas tierfer bei 12.280. Der Dax bewegt sich damit weiterhin zwischen der SMA200 und der 61,8% Erholung. Zwar hat sich die Range etwas verkleinert (12.280 – 12.430), aber unter dem Strich handelt er in einer neutralen Zone. Für die Bullen wäre ein Anstieg über die 12.430 ein gutes Zeichen. Andererseits könnten die Bären wieder die Oberhand gewinnen, wenn der Dax das gestrige Tagestief bei 12.286 rausnimmt und Richtung 12.150 läuft. Auf der Unterseite befinden sich die nächsten Unterstützungen bei 12.150, 12.100 und der runden 12.000er-Marke. Auf der Oberseite ist immer noch das Insel-Gap bei 12.530 offen.

Dax Unterstützungen (US):

12.286 – Tagestief 17.06.

12.150 – SMA200 Tageschart

12.100 – 38,2% Retracement

12.000 – psychologische Marke

Dax Widerstände (WS):

12.416 – 61,8% Retracement

12.488 – 76,4% Erholung

12.530 – Insel-Gap 10.06.

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Dax daily: Pendelbörese vor den großen Verfallstag?

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Indizes

Dax, Wall Street: Das Erwachen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Thanks-Giving-Feiertag in den USA hat zwar einen Bruch im Ablauf, nicht aber einen Bruch in der Richtung bewirkt: der Aktienmarkt ist weiter gestiegen. Doch kann die Bewegung wirklich überzeugen? Eigentlich spricht noch immer einiges gegen eine direkte Fortsetzung, oder etwa doch nicht? Wie das gegenwärtige Bild sich verändert hat und wie Händler mit der aktuellen Situation umgehen können ist Thema dieses Beitrags.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Goldpreis: Gestern Bitcoin-Absturz, heute Gold! Marktgeflüster (Video)

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar. Was ist da los?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar (und das im buchstäblich selben Moment, als auch der VIX deutlich fiel). Was ist da los? Wiederholt sich das Geschehen aus dem März, als ein heftiger Abverkauf von Bitcoin das Vorspiel für den Absturz der Aktienmärkte im März-Crash war? Auffallend ist die Schwäche im Goldpreis und gestern die Schwäche bei Bitcoin) vor allem deshalb, weil der Dollar alles andere als Stärke zeigt – normalerweise unterstützt ein schwacher Dollar das gelbe Edelmetall. Die heute in den USA verkürzt handelnden US-Aktienmärkte nun immer mehr im „Gier-Modus“ – wie lange geht das noch?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Die aktuelle Lage am verkürzten US-Handelstag

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Ich melde mich im folgenden Video mit einem kurzen Überblick zur aktuellen Marktlage. Denken Sie an den heute verkürzten Handelstag in den USA!

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage