Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Setzt sich die Rally vom Wochenbeginn fort?

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Am gestrigen Mittwoch hat der Dax die Konsolidierung vom Vortag fortgesetzt. Wenngleich er am Nachmittag kurzfristig in die Gewinnzone gelaufen ist und ein Tageshoch bei 12.869 markiert hat, ist er kurz vor Handelsschluss wieder in die Verlustzone gerutscht und hat den Handel schließlich mit einem Minus von 65 Punkten (-0,51 %) bei 12.760 beendet. Das Tagestief lag bei 12.698, von dort aus ging es wieder zum Widerstand bei 12.860, wo der deutsche Leitindex wie an den beiden Vortagen scheiterte. Damit haben wir erneut einen Inside-Day gesehen.

Während sich die US-Börsen von der TV-Debatte zwischen Trump und Biden unbeeindruckt zeigten und kräftig anstiegen, wollte der Dax nicht so richtig in Gang kommen. Das kann sich aber schnell ändern, wenn der Leitindex die Hürde zwischen 12.860 und 12.904 überwindet. Darüber ergeben sich weitere Ziele auf der Oberseite, wie zum Beispiel das offene Gap bei 13.116. Aber noch ist es nicht so weit, es besteht weiterhin die Gefahr eines erneuten Abrutschens in Richtung der 12.560.

News und fundamentale Daten

Zum TV-Duell muss man nicht mehr viel sagen, da die Debatte eher von gegenseitigen Beleidigungen und Sticheleien geprägt war als von inhaltlichen Kontroversen. Markus Fugmann bespricht das TV-Duell ausführlich in einem Video. Wenn etwas von der Debatte hängen geblieben ist, dann waren es die Sprüche von Biden, die überraschenderweise schlagfertig und witzig waren. Auch wenn die US-Präsidentschaftswahl die Märkte in den nächsten Wochen noch beschäftigt, haben die Investoren die Debatte als Entertainment-Event abgetan.

Demzufolge beschäftigen wir uns besser mit den interessanten Wirtschaftsdaten, die der heutige Tag bietet. Zuerst erscheint um 9:55 Uhr der wichtige Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe aus Deutschland. An den Finanzmärkten gilt der Index als einer der einflussreichsten Wirtschaftsindikatoren, somit können die Daten den Dax beeinflussen. Die Prognose liegt bei 56,6 (Vormonat: 56,6). Nur fünf Minuten später folgt dann der Index für die Euro-Zone. Anschließend findet um 11:00 Uhr das Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU statt. Zu guter Letzt sehen wir um 14:30 Uhr noch die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten sowie um 16:00 Uhr den viel beachteten ISM Einkaufsmanagerindex aus den USA.

Außerdem ist gestern die bei FMW mehrfach diskutierte coronabedingte Sonderregelung für zahlungsunfähige Unternehmen ausgelaufen. Ab heute gilt wieder eine Pflicht zum Insolvenzantrag. Das kann in den kommenden Monaten dazu führen, dass die Firmenpleiten in Deutschland sprunghaft ansteigen.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Im gestrigen Handel pendelte der Dax zwischen der Unterstützung bei 12.695 und dem Widerstand bei 12.860 hin und her. Heute stellt sich die Frage, ob der Dax die Range verlassen kann. Vorbörslich notiert der Dax bereits leicht im Plus. Auf der Oberseite ist der Widerstandsbereich zwischen 12.860 und 12.904 entscheidend. Dort liegen auch die Tageshochs der vorherigen Handelstage. Zuvor muss der Leitindex noch den Pivot Punkt R1 bei 12.838 überwinden. Mögliche Ziele noch oben befinden sich bei 12.946, 13.032 und dem offenen Gap bei 13.116. Auf der Unterseite hat der Unterstützungsbereich zwischen 12.700 und 12.685 gestern dreimal gehalten. Fällt der Dax darunter, dann liegt der nächste Unterstützungsbereich bei 12.630 bis 12.620. Sollte der Dax auch dort keinen Halt finden, dann ergeben sich Ziele bei 12.570 und 12.549.

In den letzten Handelstagen haben sich die US-Börsen sehr bullisch präsentiert, sollte dies anhalten, dann besteht eine gute Chance für den Dax den Ausbruch auf der Oberseite zu schaffen. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sich der Range-Handel weiter fortsetzt. Dabei sollte man die Tageskerze von Montag im Auge behalten.

DAX daily: Tagesausblick 01.10. - H1-Chart - Dax vor dem Ausbruch?

Heutige Pivot Punkte (PP):

12.974 – Pivot Punkt R2

12.838 – Pivot Punkt R1

12.761 – Pivot Punkt

12.626 – Pivot Punkt S1

12.549 – Pivot Punkt S2

Dax Unterstützungen (US):

12.698 – Tagestief 30.09.

12.622 – Tageshoch 25.09.

12.570 – 61,8 % Retracement (Hoch 12.946)

12.505 – Tagestief 21.09.

Dax Widerstände (WS):

12.869 – Tageshoch 30.09.

12.872 – Tageshoch 28.09.

12.904 – Punkt 1 Topbildung (Hoch 13.460)

12.946 – Nachthoch 29.09.

13.000 – psychologische Marke

13.032 – 61,8 % Retracement (Hoch 13.460)

13.116 – Gap 18.09.

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Dax: Herber Abverkauf – aber Rettung naht! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der Dax heute mit dem stärksten Abverkauf seit März, aber auch die Wall Street heute stark unter Druck: Zur völligen Überraschung der Aktienmärkte kommt nun die zweite Corona-Welle in Europa, zunehmend aber auch in den USA mit voller Wucht und vor allem neuen Lockdown-Maßnahmen. Mit eben diesen neuen Maßnahmen aber steigt der Druck auf die Notenbanken (morgen EZB-Sitzung) zur Rettung. Und je tiefer die Aktienmärkte fallen, desto größer wird der Handlungsdruck. Dennoch: der Dax ist auch im europäischen Vergleich besonders schwach und hat nun 12% von seinem Hoch von vor zwei Wochen verloren – ist also nun offiziell in einer Korrektur. Retten morgen die Zahlen der US-Tech-Giganten?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Dax und S&P 500 im Absturz – Chance auf einen Dreh?

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Die Aktienindizes fallen. Das schaue ich mir im folgenden Video direkt am Chart genauer an. Ob es nun eine Kaufchance zum Beispiel im Dax gibt, dieser Frage will ich nachgehen. Im S&P 500 schaue ich mir an, ob eine Zwischenrally möglich ist.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – „Ob gut oder schlecht – Sell the News!“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Auch wenn es wie bei Microsoft gute Zahlen gab – der Markt ist derzeit negativ eingestellt.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen