Indizes

DAX daily: Sind die Kursgewinne nachhaltig? – Inflationsdaten im Fokus

DAX daily: Sind die Kursgewinne nachhaltig? - Inflationsdaten im Fokus

Dax-Anleger gehen optimistisch in die neue Handelswoche und setzen den Erholungskurs fort. Im gestrigen Handelsverlauf hat der deutsche Leitindex sogar die 15.800er-Marke attackiert, am Tageshoch bei 15.787 Punkten ging den Bullen schließlich die Kraft aus. Die laufende Erholung sollte jedoch mit Vorsicht betrachtet werden. Trotz der Verluste in der Vorwoche sind die Marktteilnehmer am deutschen Aktienmarkt mehrheitlich auf der Long-Seite positioniert und rechnen mit steigenden Kursen. Dadurch bleibt der Dax anfällig für eine Wiederaufnahme der Korrektur.

Zudem kommt derzeit wenig Unterstützung von der Wall Street. Seit Tagen werden die vorbörslichen Gewinne der US-Futures während des Kassahandels abverkauft. Dadurch tut sich der Dax in der letzten Handelsstunde immer wieder schwer, so auch im gestrigen Handel. Von den Tageshochs kam der Dax zurück, konnte aber noch ein Plus von 91 Punkten (0,59%) über die Ziellinie retten. Damit schloss er nur knapp über der 15.700er-Marke bei 15.701 Zählern. Oberhalb von 15.693 Punkten hellt sich die Lage etwas auf. Um jedoch erneut das Rekordhoch bei 16.030 Punkten zu attackieren, muss der Dax über 15.843 Punkte ansteigen. Sollte er aber nochmals unter die Marke von 15.600 Punkte rutschen, dann ergibt sich weiteres Abwärtspotenzial bis 15.300 Punkte.

News und Konjunkturdaten

Die Inflationssorgen bleiben weiterhin ein Thema an den Aktienmärkten. Nachdem die EZB bereits eine Rekalibrierung der PEPP-Anleihekäufe angekündigt hat, dürfte auch die Fed bald eine geldpolitische Straffung vornehmen. Daher schauen Anleger heute besonders gespannt auf die US-Inflationsdaten um 14:30 Uhr. Dann wird sich auch herausstellen, ob die gestrigen Kursgewinne nachhaltig sind. Die US-Verbraucherpreise für August dürften auf einem hohen Niveau verbleiben.

Analysten erwarten eine Gesamtinflation von 5,3% (vorher 5,4%). Die Schätzungen für die Kernrate, ohne Energie und Nahrungsmittel, liegen bei 4,2%, also nur unwesentlich niedriger als im Vormonat (Juli 4,3%). Sollten die Daten erneut über den Erwartungen liegen, dann könnte es auch im Dax heiß hergehen. Zuvor erscheint um 10:00 Uhr noch der IEA Monatsbericht. Der Ölmarktbericht der Internationalen Energieagentur behandelt die wichtigsten Einflüsse auf den globalen Ölmarkt. Hier geht es nochmal zum ausführlichen Wochenausblick.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Im frühen Handel hat es sich der Dax über der 15.700er-Marke gemütlich gemacht, kommt aber bisher nicht über die 20-Tage-Linie, die aktuell bei 15.751 Punkten verläuft. Springt er darüber, könnte es schnell zum gestrigen Tageshoch bei 15.787 gehen. Kann er auch diese Hürde nehmen, dann steuert er auf das vorherige Ausbruchsniveau bei 15.800/815 zu. Hier befindet sich auch die 161er Ext. bei 15.808 aus der Bodenbildung (Tief 15.453). Lässt er sich von dem Widerstand nicht ausbremsen, dann dürfte es zum Gap-Close bei 15.843 kommen. An dieser Stelle könnten die Bären wieder den Druck erhöhen. Eine nachhaltige Stabilisierung über 15.840 dürfte den Dax in den folgenden Handelstagen nochmal in Richtung der 16.000er-Marke bringen.

Die ersten Unterstützungen des Tages liegen bei 15.703 und 15.680. Ein Rücklauf bis in den Bereich wäre unproblematisch, dieser könnte sogar als Sprungbrett fungieren. Fällt der Dax jedoch unter das gestrige Tagestief bei 15.674, dann könnte sich der Rücksetzer bis 15.632 und 15.600 ausweiten. Unterhalb von 15.600 würde sich die Lage wieder eintrüben. Dann dürfte die Unterstützung bei 15.550 in den Fokus rücken. Später könnte noch das Tief bei 15.453 getestet werden.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 14.09. (H1) - 15.843 oder 15.600?

Dax Unterstützungen (US)

15.693 – Punkt 1 Bodenbildung (H4)

15.674 – Tagestief 13.09.

15.602 – Pivot S1

15.554/542 – horizontale US (H4/D1)

15.490 – Punkt 2 der Bodenbildung (M15)

15.453 – Tagestief 09.09.

15.423 – Tagestief 27.07.

15.358 – mehrfache US/WS

15.304 – Tagestief 08.07.

Dax Widerstände (WS):

15.751 – 20-Tage-Linie

15.787 – Tageshoch 13.09.

15.808 – 161er Ext. Bodenbildung

15.843 – Gap 07.09.

15.915 – horizontaler WS

15.930/940 – WS-Zone

16.030 – Allzeithoch

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage